Kawaii Lunch Time - Rilakuma Kare & Omuraisu


Für alle, die nicht nur ein niedliches Bento zaubern wollen, sondern auch ein niedliches Abendessen habe ich ein paar Videos gefunden ^^

Das erste ist ein Japanisches Curry mit einem Bären drin. Es soll so aussehen, als würde er in einer heissen Quelle sitzen.

Das zweite ist die niedliche Version vom japanischen Omuraisu. Also Japanischer Ketchupreis in Omletthülle.


Eine weitere Version von dem Gericht gibt es auch bei ochikeron:


Ich persöhnlich mache selten niedlichen Bentos un ähnliche Gerichte, aber es macht mir trotzdem immer viel Spaß solche Sachen anzusehen :) Ich hoffe ich konnte euch ein wenig den Tag versüßen ^^

Reiscräcker / Senbei-Snack von Rumiko


Ich hab hier noch Fotos von diesen leckeren Reiscräckern gefunden. Die hat mir einst Rumiko aus Japan geschickt. Reiscräcker (auch Senbei genannt) sind in Japan sehr beleibt. Sie wurden entweder gegrillt oder aber auch wie Chips frittiert. Gewürzt werden sie meistens mit einer Mischung aus Sojasoße und Zucker.

Man kann sie zu Bier servieren oder auch zum Knabbern für zwischendurch nehmen.

Ich kann nur sagen, dass falls man diese Dinger mal in einem Asialaden sieht, man auf jeden Fall zugreifen kann. Sie sind super lecker! Schön würzig süß und knusprig fluffig! :)

Nochmals ein herzliches Dankeschön an Rumiko!

Rezept: Matcha-Eis mit Weisser Schokolade & Haselnüssen


Matcha-Eis ist in Japan total beliebt und gehört eigentlich schon zum täglichen Leben dazu. In Deutschland bekommt man in einigen Japanischen Restaurants Matcha-Eis, welches aber meistens nicht so hohe Qualität. Bzw. zu wenig Matcha-Geschmack aufweist. Richtig gut gemachtes Matchaeis ist oft sehr teuer, wobei es auch Ausnahmen gibt.

In einigen Asialäden bekommt man auch öfter Matchaeis, aber da muss man aufpassen ob da wirklich Matcha (Originalmatcha ist teurer) drin ist oder ob das Eis einfach nur den Geschmack von grünem Tee (Grüner Tee muss nicht immer Matcha sein!) hat.

Wer eine Eismaschine hat, der kann sich natürlich ganz einfach Matchaeis selber herstellen. Es gibt zahlreiche Rezepte im Internet, wie z.B. hier, hier oder hier.


------------------

Ich möchte euch hier eine sehr einfache Methode zeigen, wie man leckeres, cremiges Matchaeis ohne Eismaschine herstellen kann. Man braucht dafür echt nicht viele Zutaten.

Zutaten:
Vanilleeis (eine Sorte, die nicht so dominant nach Vanille schmeckt)
2 - 6 TL Matcha
geröstete Nüsse (optional)
Weisse Schokolade (optional)


Ich hatte bereits hier versucht Matchaeis auf diese Weise herzustellen und habe bemerkt, dass vor allem Gourmet-Bio-Vanilleeis mehr nach Milch schmeckt, dezent nach Vanille und nicht zu süß ist. Wenn man lieber etwas herberes Matchaeis möchte ist solch ein Eis zu empfehlen.

Im Prinzip geht aber jede Sorte Vanilleeis :) Ihr müsst dann je nachdem die Menge vom Matcha variieren.

Zubereitung:
Schritt1: Vanilleies bei Zimmertemperatur kurz schmelzen lassen. Aber NICHT komplett flüssig, sondern nur soviel, dass man mit dem Löffel gut umrühren kann


Wir hatten hier einen Teil vom Vanilleeis bereits gegessen, deswegen ist in der Box weniger Inhalt ^^ Es war übrigens total lecker mit einem Klecks Honig *__*


Schritt2: Matcha-Pulver hinzugeben und gut durchmischen.
Ich habe bemerkt, dass die grüne Farbe beim fertig gefrorenen Eis an Inensivität zunimmt. Deswegen ist es nicht schlimm, wenn eure Eismasse noch etwas fahl aussieht.

Schritt3 (optional): Weitere Zutaten hinzugeben wie z.B. fein gehackte, geröstete Nüsse oder weisse Schokolade. Es sollte etwas sein, was nicht zu sehr gegen den Matchageschmack dominiert

Ich habe hier einfach eine Tafel Weisse Schokolade mit Haselnuss genommen und grob gehackt. Das erspart mir das Rösten von den Nüssen.


Schritt4:
Gut durchrühren und ins Gefrierfach stellen, bis es wieder fest wird.



Das Eis ist anfangs zwar nicht so fein wie das frisch gekaufte Vanilleeis, aber die Konsistenz ist trotzdem immer noch sehr gut. Man braucht auch nicht jede Stunde die Masse umrühren.

Vor dem Servieren lässt man das Eis einfach ein bisschen antauen. Ich finde es hat einen sehr guten Schmelz. Das Beste ist, dass man den Matcha-Gehalt selber bestimmen und somit ein sehr aromatisches Matchaeis erzielen kann (wenn man guten Kochmachta benutzt). :D


Mit Nuss und Weißer Schokolade ist es total lecker!!! 
Ich kann mir das auch voll gut mit kandierter Walnuss oder Mandeln vorstellen ^^

Süßes Chinesisches Gebäck und Chrysanthementee / Chinatown

Ich war mal vor langer Zeit im Urlaub in Vietnam in einem Chinesischen Ha Gao Restaurant. Ich hatte bereits hier und hier davon berichtet, aber längst noch nicht alle Fotos von meiner Reise gepostet.

Wir kamen später nochmals dahin und hatten süßes Gebäck mit Tee.

Bestellt hatten wir Chinesische Eiertörtchen (Chinese Egg Tart), süß gefülltes Dampfbrötchen (mit süßer Eiercreme) und das selbe Dampfbrötchen nochmals frittiert. Dazu gab es Chrysanthementee. Sooooo lecker!! *_*


Hier nochmals ein näheres Foto vom Tee. Die Blüten sind noch ganz! :)



Yakisoba-Soße Otafuku / Japanische Worcestershiresauce


Diese Soße habe ich gekauft, nachdem meine Bulldog Tonkatsusoße leider ausgegangen ist. Es handelt sich dabei um die typische Japanische Worcestershiresauce der Marke Otafuku. Diese wird in sehr vielen japanischen Gerichten verwendet wie z.B. Takoyaki, Yakisoba, Yakiudon, Okonomiyaki oder Korokke.

Im Allgemeinen sind diese Soßen alle ähnlich auch wenn sie oft anders heissen oder verschiedene Marken haben.Aber ich muss sagen, dass es teilweise schon Unterschiede gibt und zwar in der Süße und in der Würze (Salzigkeit). Ich empfand die Bulldog Tonkatsusoße als etwas milder und süßer als die Yakisobasoße von Otafuku, die doch sehr salzig ist.

Persönlich mag ich die Bulldog-Soße wohl etwas mehr. Aber zum Nudelbraten ist sie ideal, weil man davon nicht soviel hineinschütten muss um Geschmack zu bekommen :) Die Süße kann man sich ja zusätzlich noch holen in dem man z.B. Mirin hinzufügt.

Mamo Falafel - vegetarian delights Berlin

Ich habe hier noch ein paar ungepostete Fotos aus meiner letzten Berlinreise gefunden und dachte, ich poste sie schnell noch ^^

Hier seht ihr 2 Fladenbrote eins gefüllt mit knuspriger Kräuter-Falafel  und das andere mit Hummus und vollgestopft mit allerlei Beilagen, die man sich selber an der Theke aussuchen und befüllen durfte.

Gegrilltes Gemüse, rosaroter Rettich (der leider nicht so gut geschmeckt hat, wie er aussah ^^°), ganz viel Salat, Hummus, Pasten und leckere Soßen (die ich nicht kannte). Außerdem gab es noch eine Portion selbstgemachte, knusprige Kartoffeln.

Das war sogesehen unsere letzte Mahlzeit in Berlin. Der Laden war in der Nähe unseres Hostels in der Warschauerstraße 47. MAMO FALAFEL hat auch eine Webseite, wo man noch ein paar mehr Fotos finden kann. Geschmeckt hat es uns prima! 

Als kleiner Tipp muss ich noch hinzuschreiben: Nicht zuviel Hummus und Soßen hineinhauen, das weicht das Brötchen zu arg auf ^^° (sorry nochmal an dieser Stelle an die arme Hose, die ich dadurch leider vollgekleckert habe. Es war zu allem Überfluss nicht mal meine eigene Hose :/)

Wer kein Fladenbrot möchte kann das ganze auch in einer selbstbefüllbaren Salatbox bestellen! :)


Fazit: Schnell und lecker und alles vegetarisch! Klasse Idee, dass man sich die Beilagen selbst befüllen kann und bei der Salatbox einfach soviel daraufschaufeln kann, wie es halt drauf passt.

Es gibt bestimmt noch andere leckere Falafel-Läden in Berlin... leider reichte uns die Zeit nicht aus um dies genauer zu testen. Wer also Tipps hat - kann sie gerne posten! :)

Experimente mit Agar-Agar: Früchte & Matcha-Jelly

Ich hatte hier noch etwas Agar-Agar-Pulver und wollte mal ausprobieren, ob man damit auch leckeres "Pseudo-Kanten" machen kann. Das Ergebnis war ganz okay wie ich finde!

Geschmacksrichtungen sind Matcha, Erdbeere (aus selbsthergestelltem Erdbeersirup mit Fruchtfleisch) und Orangen (aus Orangensaft). Leider gibt es dazu kein wirkliches Rezept - ich denke ihr müsst, was die Festigkeit angeht - selber testen ^^

Geschmeckt hat es sehr lecker und war super erfrischend :) Ich liebe Jelly-Speisen jeglicher Art <3 p="p">

Matcha to go bei Evas Teeplantage , Nürnberg

Ich war vorgestern in der Stadt und am Verdursten. Zuvor hatte ich lecker beim Imbiss im Hong Kong Store Mittag gegessen und mich verlangte es nach irgendwas zu Trinken. Es sollte aber mal etwas anderes sein, als nur Wasser oder Bubbletea.

So schlenderte ich die Straße entlang und mir fiel ein, dass ich mal in der Nähe an einem Teeladen vorbeigelaufen bin. Vielleicht gibt es zu dieser Jahreszeit ja gekühlte Teegetränke zu kaufen (sowas wie im Mamecha in Berlin hätt ich cool gefunden ^^). Zielstrebig ging ich also in die Richtung, wo ich den Laden vermutete und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Laden nennt sich Evas Teeplantage. Vordere Sternengasse 20 in 90402 Nürnberg. Auf dem Schild über der Tür ist die Internetadresse eines Blogs angegeben teepod.de und anscheinend hat dieser Laden auch einen Onlineshop mit Tee und Geschirr.

Auf dem Schild vor dem Laden wurden zwar leider keine gekühlten Teegetränke angeboten, dafür warb man mit Matcha to go. Neugierig ging ich also in den Laden.

Er ist innen sehr gemütlich und hell eingerichtet und die Regale sind über und über mit farbenfrohen Teedosen, Teepackungen und Teegeschirr gefüllt. Ich entdeckte eine Ecke mit japanischem Teegeschirr und auch ein Regal mit Japanischen Teesorten an dem Tresen.


Freundlich wurde ich von einem Herrn begrüßt (der anscheinend auch der Geschäftsführer ist). Er fragte mich ob ich bei der Matcha-Zubereitung zusehen möchte. Er verwendet dafür ausschließlich Trinkmatcha und keinen Kochmatcha meinte er. Ich hab nach der Marke des Matcha gefragt, er nannte mir aber nur eine Gegend von wo der Tee kam (es war irgendwo in Japan, aber der Name ist mir leider wieder entfallen), aber keinen speziellen Firmennamen.

Bei der Zubereitung fiel mir auf, dass er relativ viel Wasser in die Schale füllte. Normalerweise kannte ich Matcha in kleineren Mengen. Aber ich denke, man wollte einfach nicht, dass die Portion im Pappbecher zu wenig aussieht. Die Zubereitung selbst ging relativ flott und der fertig aufgeschäumte Tee wurde in einen Pappbecher umgefüllt.


So sah das dann aus :) Leider hat sich der Schaum nicht so lange gehalten. Aber ich denke mal, dass das vor allem vom Umfüllen in den Pappbecher kommt.

Geschmacklich war ich überrascht, der Tee war sehr angenehm zu trinken. Durch die erhöhte Wassermenge, so vermute ich, ist er nicht mehr ganz so stark. Den Matchageschmack konnte man jedoch noch gut rausschmecken. Das macht diesen Matcha to go warscheinlich auch zugänglicher für Matcha-Neulinge.

Die Menge war mehr, als man normalerweise bei Matcha gewohnt ist, sie füllte aber trotzdem nur knapp den halben Becher. Was ich aber persönlich nicht so schlimm finde. Matcha ist ähnlich wie Espresso - eigentlich ziemlich stark - und ich glaube es ist nicht gut, wenn man 300ml hochkonzentrierten Matcha auf einmal runter kippt ^^

Ich bin kein wirklicher Teespezialist, verwende selbst Matcha nur für Mischgetränke und zum Backen oder Kochen. Für solche Zwecke reicht mein Kochmatcha aus. Für klassischen Matchatee sollte man schon den richtigen Trinkmatcha (ist natürlich viel teurer) nehmen und man muss auch eine bestimmte Technik beim Schaumschlagen anwenden können. Wie gesagt, ich fand diesen ganz Tee gut ^^

2,90EUR hat er glaub ich gekostet. Bei Mamecha zahlte ich für eine Tasse Matcha mit einer kleinen Süßigkeit 4,50EUR. Also denke ich ist der Preis ok.

Leider erfrischt warmer Matcha an einem heißen Tag nicht so sehr wie z.B. kaltgebrühter Sencha, den ich zuhause im Kühlschrank hatte :) Und genau den genehmigte ich mir dann schließlich auch, als ich dann zu Hause ankam ^^


Fazit: Ich habe zwar nicht gefragt, aber ich denke bei diesem Laden kann man sich bestimmt auch hochwertiges Matchapulver für den Eigengebrauch besorgen. Eine gute Alternative zum Onlinekauf, wenn man direkt in Nürnberg wohnt.
Der Besitzer ist freundlich und scheint über sehr viel Fachwissen zu verfügen, welches er auch gerne vermittelt. Der Laden selbst hat anscheinend eine sehr große Auswahl an Produkten, sodass es sich auf jeden Fal lohnt genauer hinzusehen und mal was zu probieren.

Da ich selbst nicht lange im Laden war, kann ich natürlich die anderen Produkte und das Preisleistungsverhältnis nicht wirklich beurteilen. Vielleicht hat ja jemand von euch bereits mehr Erfahrung mit diesem Laden gemacht? Speziell auch mit Japanischen Tees aus diesem Laden? Ich würde mich über eure Berichte freuen! :D


P.S.: Das wars erst mal mit Berichten aus Nürnberg. Ich fahre am Wochenende dann für ein paar Tage zu meinen Eltern in die schöne Oberpfalz. Da wird natürlich weiter gebloggt, keine Sorge! ;) Ich wünsche euch hiermit aber trotzdem schonmal eine schöne Sommerzeit und einen tollen Urlaub! Lasst es euch gutgehen! :)

Tea One - Bubble Tea & Frozen Yoghurt, Nürnberg Hauptbahnhof


Vor einigen Wochen konnte ich den Bubbletealaden TeeOne direkt im Nürnberger Hauptbahnhof testen. Wie ihr wisst hatte ich hier bereits die Diskussion über die Flut an Bubbletea-Läden in deutschen Städten. Dieser Laden sollte zu einen von den besseren gehören, also testete ich ihn. Zumal mir meine nette Begleitung den Tee spendieren wollte :)

Der Laden ist wie gesagt direkt im Hauptbahnhofsgebäude und sehr hipp und bunt eingerichtet. Auf dem Flachbildschirm lief keine Werbung sondern anscheinend ein, mir unbekannter, Musiksender. Ständig liefen halbnackte, aufreizend gekleidete, tanzende Personen über den Bildschirm.... o_O Ob das die Kunden anlocken soll? Na ich weiß ja nicht XD

Also als erstes ist mir aufgefallen, dass dieser Laden nicht nur Bubbletee, sondern auch Frozen Yoghurt anbietet. Auf der Anzeigetafel waren einige Geschmackskombinationen bereits vorgestellt, sodass ich mich Spontan für einen Honeydew(Honigmelone)-Milktea entschied. Wie ihr wisst mag ich Honigmelonengeschmack sehr ^^ Z.B. in Eis oder Bonbons. Aber es ist immer so ne Sache, denn in den wenigsten Produkten ist natürlich richtige Honigmelone drin und manchmal schmeckt es eben ziemlich unnatürlich.

Das erste Negative war, dass hier anscheinden prinzipiell keine schwarzen Tapiokaperlen angeboten werden, sondern nur Popping-Boba oder Jellywürfel. Ich entdeckte zumindest weder auf der Angebotstafel noch auf irgendwelchen Deko-Bildern schwarze Tapiokaperlen. Das finde ich sehr schade, denn ich mag die Tapiokaperlen viel lieber.

Alternativ entschied ich mich also zu Joghurt-Popping-Boba. Ich empfand diese Geschmacksrichtung am wenigsten konkurrierend zum Honigmelonengeschmack.


Und so sah der Bubbletea aus. Grünlich und geschmacklich sehr intensiv. Viel zu süß wie ich finde. Honigmelone war in Form von Aroma bzw. Sirup auf jeden Fall da. Aber ich hätte mir gewünscht, dass man die Zucker und Aromamenge lieber etwas reduziert hätte.

Ich konnte den Tee nicht in großen Mengen auf einmal trinken, sondern musste immer warten bis das Eis schmilzt, damit es das Getränk zumindest etwas milder macht xD So allgemein hätte er aber ein ganz guter Bubbletea sein können. Denn richtig schlecht ist er nicht - da hab ich schon wirklich Schlimmeres erlebt. Eventuell kann man ja bei der nächsten Bestllung das Personal bitten weniger Süße reinzutun.

Ich bin realistisch und erwarte nicht, dass man in solchen Läden echte Honigmelone verarbeitet. Zum Glück kann ich mir meinen eigenen Honigmelonen-Bubbletea machen und alternativ gehts auch ohne Tapiokaperlen als Honigmelonen-Shake. Geschmacklich auf jeden Fall tausendmal natürlicher und leckerer! :)

Unten seht ihr übrigens die ganzen Toppings für den Frozen Joghurt. Den habe ich aber nicht probiert.


Fazit:
Allgemein einer der nicht ganz so schlechten Bubbletea-Läden. Ich vermute mal hierbei handelt es sich um eine Franchise-Kette, womit die Qualität normalerweise auch nicht so extrem schwankt. Leider gibts anscheinend keine Tapiokaperlen, dafür aber einen Frozen Yoghurt. Die Auswahl ist okay, und für die Unsicheren unter euch gibt es eine Reihe von Geschmackskombinationsvorschlägen.

Rezept: Gemüse-Pasta mit Zitronen-Sahnesoße und Kräutern


Heute gibt's wieder ein schnelles Studentenrezept (ich muss alle Reste verwerten, bevor ich für ne gewisse Zeit nach Hause fahr ^^°) - Pasta mit buntem Gemüse und Zitronensahnesoße! Schmeckt angenehm erfrischend! :) Inspiriert wurde ich hier von dieser Mascapone-Zitronen-Soße. Mit Mascapone ist die Soße übrigens auch sehr lecker! Aber für meinen Geschmack muss man nicht ganz so viele Mascapone benutzen.

Die Schale, womit ich meine Nudeln gefüllt habe ist übrigens meine blaue Rakugaki-Schüssel.

Zutaten für 1 bis 2 Portionen:
Pasta eurer Wahl
1 Zwiebel
1 Karotte
Grüne Bohnen
Saft & Fruchtfleisch einer halben Zitrone
etwas Sahne (1/4 Becher)
Parmesan
1 Glas Nudelwasser
Kräuter eurer Wahl
Etwas Zucker, Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Schritt1: Pasta bissfest kochen.
Schritt2: Karotten in längliche Stäbchen schneiden. Zwiebeln in Schiffchen schneiden (wie einen Apfel)
Schritt3: In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebeln, Karotten und Bohnen nach und nach hinzugeben und bissfest braten
Schritt4: Das Gemüse nun mit Nudelwasser ablöschen und Sahne hinzugießen
Schritt5: Nun den Zitronensaft mit dem zerdrückten Fruchtfleisch hinzugeben
Schritt6: Abschmecken mit etwas Zucker, Salz, Pfeffer und Kräutern (ich habe TK-Gartenkräuter benutzt)
Schritt7: Sobald das Wasser allmälich verdampft ist - die Pasta hinzufügen. Kurz bevor die Soße die gewünschte Konsistenz bekommt, den Parmesan unterheben. FERTIG!

----------------

Als ich das erste mal Vollkornnudeln aß, fand ich sie überhaupt nicht gut. Die Konsistenz fand ich etwas zu brüchig und nicht so elastisch, wie die normalen Eiernudeln. Mittlerweile mag ich sie aber echt gern, weil sie einen kernigen Biss haben und nussiger schmecken! Außerdem kann ich davon weniger essen, weil sie schneller satt machen und somit hält die Packung auch länger :)

Ich benutzte immer die Multikorn-Linguine von Rapunzel.

Das Gemüse sollte so gewählt werden, dass es zu Zitrone passt. Spargel, Zuckerschoten, Erbsen oder Zucchini kann ich mir auch gut vorstellen :)

Nudelwasser ist perfekt zum Strecken von Sahnesoßen. Durch die Stärke der gekochten Nudeln dickt die Soße besser ein und man muss somit nicht soviel Sahne oder Schmand zum Binden benutzen.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 900 000 Klicks! *__* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button Verzeichnis für Blogs
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes