Bento #129: Gemüse-Blätterteig-Kuchen & Curry-Blumenkohl


Eine weitere Holzbentobox wurde soeben von mir eingeweit! :D Hierbei handelt es sich um die Einstöckige Wappa-Box, die ich von hier gekauft habe. Über die Box werde ich später näheres berichten.

In der Bentobox ist mal wieder ein buntes Allerlei bestehend aus:

Gemüse-Blätterteig-Kuchen, gerösteter Curry-Blumenkohl, Ziegenkäsetaler mit Aprikosen-Chilisoße, eine gegrillte Auberginenscheibe (das schwarze etwas XD), Vegetarische Wurströllchen, Snackpaprika, Radieschen, Tomate, Salat und Petersilie.

Blumenkohl, Ziegenkäsetaler und Aubergine waren Übrigbleibsel vom Vortag. Der Kuchen ist frisch gebacken, wurde aber im kalten Zustand in die Box gegeben. Separiert wird er mit Backpapier. Das Bemto ist am Besten mit einer Gabel zu essen.


So sah übrigens der Gemüsekuchen aus ^^



Ich hab ihn ganz schnell freestylemäßig zusammen gestellt. Habe alle Zutaten verwendet, die im Kühlschrank rumlagen und dringend aufgebraucht werden mussten. Die Füllung besteht aus Lauch, Erbsen, Champigons, Sahne, Frischkäse, Ricotta, Cheddar und Parmesan und 1 Ei. Oben drauf kamen noch ganz dünne Zucchinischeiben.

Zubereitung:

Schritt1: Gemüse klein schneiden und mit etwas Knoblauch in einer Pfanne scharf anbraten. Mit Pfeffer, Salz und Kräutern würzen (ich hab Bohnenkraut, Petersilie und Salbei benutzt). Mit etwas Sahne ablöschen und weiterbraten, bis die Sahne etwas eingedickt ist.
Schritt2: Nun den Herd ausschalten. Frischkäse oder ähnlicher Ersatz (Schmand, Ricotta etc. oder alles zusammen XD) unterrühren. Eine handvoll Parmesan unterheben. Käsewürfel unterheben. 1 Ei hineinschlagen und gut vermischen. Nochmals abschmecken.
Schritt3: In eine Backform (ich hab mein runde Kuchenform verwendet) den Blätterteig auslegen und zwar so, dass noch ein hoher Rand entsteht. Die Füllung hineingeben, noch ein paar Klekse Ricotta oder Schmand darüber, dann mit Zucchinischeiben dekorativ belegen und Käse darüber streuen und den Rand darauf klappen. Bei 200Grad vorgeheiztem Ofen goldbraun backen. Am besten geht das mit Umluft. FERTIG! ^^

Das Rezetpt lässt sich gut variieren, je nachdem was man da hat :)

Rezept: Matcha-Joghurtkuchen (Becherkuchen)


Zurzeit bin ich gerade bei meinen Eltern (nur für wenige Tage) und die haben einen supertollen großen Backofen, was ich gerade voll auskoste XD Jetzt kann ich endlich all die Sachen machen, die ich in meiner Studentenküche mit der Mikrowelle nie hätte machen können.

Und das hier ist schon mein zweiter Kuchen in dieser Woche ^^ Ich bin ein Mensch, der eigentlich kein Händchen fürs Backen hat (es ging schon viel zu oft irgendwas schief ^^°), aber ich wurde dazu ermutigt zu backen ^^ Unter anderem indem ich ein selbstgeschriebenes und gebundenes Rezeptbuch geschenkt bekam inklusive Holzlöffel und Backform! Danke nochmal an dieser Stelle! Ich muss sagen, Backen kann auch Spaß machen. Meine Eltern müssen jetzt jeden Tag Kuchen essen *ggg*

Ich bevorzuge aber, wie auch beim Kochen, schnelle und einfache Rezepte, die aber trotzdem lecker sind. Ich habe enfach zu wenig Geduld, wenn es zu viele Arbeitsschritte sind, vor allem wenn man zwischendurch auch noch warten muss bis der Teig geht etc. Deswegen habe ich mir folgendes Rezept ausgesucht: Darf ich vorstellen? Ein Joghurt-Becherkuchen mit Matcha.

Man nennt ihn Becherkuchen, weil man alle Zutaten mit dem Joghurtbecher abmisst. Somit ist dieser Kuchen echt super schnell zu machen und man braucht keine Wage oder Messbecher! Normalerweise kommt kein Matcha in diesen Kuchen, aber ich finde, da der Teig sehr schön neutral, vanillig schmeckt kann man ihn gut als Matcha-Kuchen-Basisteig verwenden. Im Grunde könnt ihr das mit jedem neutralen Kuchenteig machen. Gebt einfach Matchapuler hinzu und ihr habt einen tollen Matchkuchen! Dass das auch mit dem Mikrowellen-Tassenkuchenrezept geht, habe ich bereits hier gezeigt.

Zutaten für eine Standard-Kuchenringform:

1 1/2 Becher Naturjoghurt
1 Becher neutrales Pflanzenöl
2 Becher Zucker
3 Eier
3 Becher Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
1 - 2 TL Matcha
Butter & Grieß um die Form einzufetten

1 Becher = Joghurtbecher

Zubereitung:

Schritt1: Joghurt und Öl vermengen.
Schritt2: Zucker und Eier dazugeben und Schaumig rühren (Rührgerät)
Schritt3: Das Mehl, Vanilliezucker und Backpulver miteinander vermischen und nach und nach unter die Eimasse vermengen, bis ein glatter Teig entsteht
Schritt4: Nun eure Backform zuerst mit Butter ausfetten und dann mit Grieß bestreuen, sodass es gleichmäßig an den Wänden haften bleibt. Überflüssiges Grieß mit Klopfbewegungen entfernen.
Schritt5: Die Hälfte des Kuchenteigs in die Form geben.
Schritt6: Nun den Matcha in den restlichen Teig geben und nochmals kurz verquirlen. Den Matchateig immer mittig in Originalteig gießen.
Schritt7: Backofen auf 175°C vorheizen und bis 1h backen. Das ist je Ofen sehr verschieden, denn bei mir recht es meistens schon nach 30Minuten. Am Besten ihr macht den Stäbchentest. FERTIG!

Ihr könnt den fertigen Kuchen nach dem Abkühlen natürlich auch gerne mit Zuckerglasur (z.B. Matcha-Zuckerglasur) oder Schokolade überziehen. Ich habe für meine Matchaschokolade einfach geschmolzene Weisse Schokolade mit einem halben Teelöffel Matcha vermischt. Schmeckt sehr lecker!


Bento #128: Ziegenkäsetaler, Ofenkartoffel und frisches Gemüse


Man glaub es nicht, aber ich bin endlich wieder dazu gekommen ein Bento zu machen! :D Die Gelegenheit habe ich gleich genutzt um meine neue runde Holz-Wappabox einzuweihen :) Ich bin nämlich momentan total begeistert für Holzbentoboxen und hab mir noch 2 andere geholt, die ich nach und nach vorstellen werde ^^

Eigentlich hat diese runde Box noch eine zusätzliche Etage, die man z.B. für Reis benutzen kann. Aber auch ohne zweite Etage lässt sie sich super verschließen und deshalb total gut als einstöckige Bentobox zu benutzen. Verpacken lsässt sich die Box am Besten mit einem Furoshiki, da das Band viel zu leicht abrutschen kann.

Inhalt:
3 Ziegenkäsetaler mit Panade ummantelt und im Ofen knusprig gebacken oben drüber ein Pfrisich-Chili-Dip, dazu gibts würzige Ofenkartoffelscheiben, frische Tomate, Salat, 2 kleine Snackpaprikas, Radieschen und Petersilie als Garnitur.


Die Snackpaprikas finde ich total super für Bento, denn sie sind klein, schmecken sehr süß und haben keine Kerne, das heisst man kann sie komplett ohne viel Gefriemel essen. Ich hab sie in kleinen Päckchen verpackt bei Kaufland gesehen ^^



Rezept: Reis kochen mit dem Mikrowellen-Reiskocher


Einige haben bestimmt schon diese Reiskocher gesehen, die man in der Mikrowelle benutzen kann.Als ich in meiner Studentenbude noch keinen Reiskocher hatte und keinen gescheiten Herd, hatte ich mir dieses Teil gute Dienste geleistet.

Je nach Größe eures Reiskochers gebt ihr maximal 1 Tasse Reis hinein. Für einen Teil Reis würde ich 1,5 Teile Wasser nehmen. Wieviel Reis ihr maximal in euren Mikrowellenreiskocher hinein geben dürft steht meistens in der Anleitung, die bei dem Reiskocher dabei ist.



Schritt1:
Reis mehrere Male ordentlich waschen. Bei Jasminreis reichen 3 Mal bei Sushireis etwas mehr.
Schritt2: Reis nun mit der benötigten Menge Wasser bedecken und 30 Minuten darin ruhen lassen.
Schritt3: In der Mikrowelle zuerst bei 500 - 600 Watt ungefähr 9 - 12 Minuten erhitzen. Danach 15 Minuten ruhen lassen. FERTIG!

Je nach Reiskocher kann die Erhitzungsangabe anders sein, da sie eventuell verschieden groß sind. Da müsst ihr einfach mal nachlesen :)


Fazit:
Reis kochen in der Mikrowelle funktioniert und das Ergebnis ist durchaus gut! Aber meistens lohnt sich die Anschaffung eines richtigen Reiskochers viel mehr finde ich. Am lästigsten empfinde ich das Spülen des verwendeten Mikrowellenreiskochers, außerdem sind die Portionen sehr klein und reichen nur für eine Mahlzeit xD Aber als ich am Anfang in meiner Studentenbude noch keinen richtigen Reiskocher hatte, war das eine gute Alternative :)

Japanische Restaurants und Asialäden in Deutschland


Durch eine Anregung von einem Leser habe ich neben der großen Bento-Linkliste nun auch eine interaktive Karte mit Japanischen Restaurants und Asialäden in Deutschland für euch erstellt. Alle Läden, wo man sich was zu Essen kaufen kann sind grün markiert. Alle anderen Geschäfte sind blau markiert.

Gelistet werden (nach meiner eigener Erfahrung) besonders gute Läden und auch Läden, die vielversprechend aussehen bzw. von denen man bereits auf anderen Blogs und Webseiten viel gutes hört. Neben Sushi sind vor allem Restaurants die Ramen, Hausmannskost oder Gebäck etc. anbieten besonders gefragt. Bei den Asialäden liste ich am Liebsten Läden auf, in denen es auch viele Japanische Produkte zu kaufen gibt. Auch Geschirr, Geschenkartikel und Merchandise sind interessant.

Wenn man z.B. einen Stadtbummel in einer unbekannten Stadt plant kann die Adressliste eine schöne Anregung sein um tolle Läden zu entdecken an die man nicht durch Zufall stoße würde.

Vor allem bei dieser Karte bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Lest euch einfach meine Kriterien durch und postet mir euren Vorschlag (Name und Adresse) hier als Kommentar.


Anmerkung: Mir ist klar, dass es auf Nekobento eine ähnliche Liste gibt. Leider ist die Seite schon seit 2 Jahren inaktiv, serverseitig sehr instabil und wird einfach nicht mehr gepflegt. Deshalb kann es nicht schaden eine neue Liste anzulegen :)

From Japan with love & The Traveler's Republic of Tofu


Drei Videos, die bei mir totales Fernweh wecken!  :) Da ich auch gerade mitten im Umzugsstress bin (muss beruflich für eine Weile woanders wohnen), machen die Videos irgendwie gute Laune beim Packen und Zusammenräumen meiner Sachen ^^.

Und wecken total Hunger auf exotisches Essen *_* Ein ähnliches Video über die kulinarische Reise nach Vietnam hatte ich schonmal hier gepostet.

Matcha- & Chai-Latte-Pralinen beim Wurzelsepp, Nürnberg


Vor einiger Zeit war ich in der Nürnberger Innenstadt unterwegs und wurde wieder von dem Kundenstopper des "Wurzelsepps" verführt in den Laden hineinzuschauen. Das letzte Mal lachten mich selbstgemachte Macaron an und dieses Mal warb man mit selbstgemachten Pralinen unter anderem mit Matcha-Geschmack.

Ich konnte gar nicht anders, obwohl mich natürlich wieder der negative Matcha-Trend-Gedanke erfasste. Da ich aber wie gesagt bereits einmal positive Erfahrung mit diesem Laden hatte, ging ich voller Vertrauen hinein.

Was nahm ich mit? 2 Matchapralinen und 1 Chail-Latte-Praline ^^ Hübsch verpackt und sogar mit Gratis-Teeprobe! Für ich glaube 0,80€ pro Stück. Deutlich billiger als die Macarons, die 1,70€ pro Stück gekostet hatten xD. Immer noch recht teuer, aber dafür bekommt man auch wirklich was Gutes!


Die Matchapraline hatte innen eine Art Trüffelfüllung, allerdings habe ich keinen Alkohol geschmeckt. Der Matchageschmack war sehr schön! Süßlich, grasig und nur leicht herb, wie ich es bei Matcha liebe. Ich hätte Tonnen von diesen Dingern essen können *_*

Was ich noch dazu sagen muss, ich hatte die Pralinen im Kühlschrank gelagert, weshalb die Creme hier warscheinlich fester erscheint, als auf Zimmertemperatur.

Die Chai-Latte-Praline war kräftiger im Geschmack, schokoladiger und man hatte schon den indischen Chai herausgeschmeckt. Es hat super gemundet und sah auch toll aus! Man erkennt es nicht so richtig auf dem Foto, aber sie wurde mit feinen Goldblättchen dekoriert. Ich bevorzuge trotzdem lieber die Matcha-Variante ^^


Fazit:
Falls ihr mal zufällig beim Wurzelsepp vorbeiläuft und er mal wieder mit frisch gemachten Leckereien wirbt (das wird meines Wissens nur an bestimmten Tagen und mit abwechselnden Produkten angeboten), dann solltet ihr unbedingt mal reinschauen und probieren.

Da die Sachen relativ teuer sind, kann man davon zwar nie so viel kaufen, dafür ist der Genuss umso größer und es verüßt einem den Stadtbummel oder Einkaufstrip enorm!


NEWS: Token's Bento-Linksammlung online


Ab sofort gibt es einen neuen Menüpunkt auf meinem Blog, der sich "LINKSAMMLUNG" nennt. Dort habe ich eine extra Seite angelegt, die alle bentorelevanten Links für euch sammelt ^^. Das war etwas, was mir immer gefehlt hat. Die Seite ist übrigens auch abrufbar unter: http://deutsche-bentoseiten.blogspot.de

Vorwiegend natürlich deutsche Bentoblogs, deutsche Onlineshops bzw. internationale Shops, die nach Deutschland versenden. Außerdem gibt es auch noch eine Liste mit Foren und Communitys rund um das Thema. Die Seite wird in Zukunft auch noch erweitert z.B. mit interessanten FLICKR-Galerien, Youtube-Channels oder anderen japanrelevanten Webseiten.

Wer Linkvorschläge hat, kann sie mir gerne als Kommentar unter diesem Post (etwas weiter nach unten scrollen) schreiben. Bitte beachtet meine Aufnahmekriterien.

Bitte keine E-Mails schicken, da ich dort die Übersicht zu schnell verliere.



Umfrage # 11: Wie reagiert euer Umfeld bei dem Thema Bento?

Man ist neugierig
  43 (56%)
Man wird belächelt
  20 (26%)
Man findet Gleichgesinnte
  8 (10%)
Man wird als eigenartig angesehen
  17 (22%)
Man wird ignoriert
  4 (5%)
Man wird beneidet
  19 (25%)
Was ist Bento?
  13 (17%)

Stimmen insgesamt:
76


Mal wieder ist es Zeit ein Umfrage auszuwerten. Dieses Mal fragte ich euch wie euer Umfeld wohl auf das Thema Bento reagiert. Positiv empfinde ich, dass 56% neugierig auf das Thema reagieren, man bei 25% beneidet wird und sogar bei 10% es wohl der Fall ist, dass man Gleichgesinnte findet.

Es werden aber auch viele belächelt (26%) oder man wird sogar als eigenartig abgestempelt (22%).

Als ich mein Umfeld das erste Mal mit Bento konfrontierte (das waren meine überwiegend männlichen Arbeitskollegen gewesen) wurde ich schon mit staunenden, neugierigen Blicken beäugt. Ein kleines bisschen wurde ich aber trotzdem als eigenartig angesehen. Man fragte mich immer, woher ich die Zeit nehme und wie man darauf kommt kleine Blümchen aus Karotten zu schnitzen. Und dabei hatte ich nicht mal Charaben gemacht. xD Nach einer Weile waren die Blicke nur noch neidisch, vor allem weil das normale Mittagessen bei uns meistens aus einem Gebäckteil von einer (nicht so guten) Bäckerei oder Fertigessen aus dem Supermarkt in der Nähe bestand.

In der FH gucken viele noch etwas verdutzt, wenn ich meine Bentobox auspacke. Fragen mich dann immer etwas skeptisch was das denn wäre. Nachdem ich es dann erklärt haben wollen sogar einige probieren und ich hab sogar schon einige inspiriert ebenfalls eine schöne Lunchbox mitzunehmen :) Die Leute, mit denen ich öfters zusammen bin kenne eh meine Leidenschaft zu leckerem Essen und sind eigentlich nicht mehr so verwundert :) Ich teile gerne ^^

Wenn wir irgendwo zu Conventions wie dem Japanfest in München fahren freue ich mich ganz besonders auf das Picknick, wo mich dann auch viele "Kenner" auf die Bentobox ansprechen und bestaunen.

Erzählt mir gerne genaueres über eure Erlebnisse mit eurem Umfeld und Bento, ich würde mich freuen eure Geschichten zu lesen! :)


Damit ist diese Umfrage abgeschlossen. In Kürze wird eine neue gestartet. Ich möchte euch wieder herzlich einladen daran teilzunehmen! :)

Fun: Bento-Lunchbox aus Lego


Eine richtige Bentobox, die einem Legostein nachempfunden wurde besitze ich ja bereits schon und habe diese auch schonmal befüllt. Aber eine Bentobox komplett aus Legosteinchen gebaut hatte ich bis jetzt noch nicht ^^

Vor einiger Zeit war ich zu Besuch bei einem sehr großen Legofan, der hatte eine richtig krasse Legosammlung. Das weckte sogleich meinen Spieltrieb und da ich irgendwie immer irgendwas mit Essen machen muss habe ich kurzerhand eine Bentobox gebaut. ^^

Keine klassische Shokado-Box, wie man sie in Resaurants bekommt. Sondern eine zweistöckige, schmale Box, so ähnlich wie hier. Sie lässt sich ganz einfach stapeln und auf und zu machen, da sie zur Befestigung nur ganz weinige Haftpunkte am Rand hat. Außerdem wird das obere Abteil auch noch von einem Trenner aufgeteilt ^^

Oben: Tamagoyaki, Brokkoli, ein kleines Würstchen, Tofustücke, Sushigras (oder Salatblat) sowie 3 kleine Burger
Unten: Weißer Reis mit einer roten Umeboshi



Wenn ihr zufällig auch noch eine Legosammlung bei euch zuhause rumliegen habt, probiert es doch mal aus! :D Der Fantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt und es macht echtSpaß! ^^




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button Verzeichnis für Blogs
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes