Liebe Leute, es ist wieder soweit! Nächste Woche findet wieder der Comic Salon in Erlangen statt und ich bin auch wieder dabei! Diesmal sogar an drei verschiedenen Orten: Einmal findet ihr mich an meinem eigenen kleinen Künstlerstand, wo ihr verschiedene Prints, Comics, Sticker und Schmuck kaufen könnt. Außerdem gibts das Bento-Lunch-Buch auch wieder am Stand vom Jaja-Verlag und eine Studienarbeit von mir (ein kleiner Comic) findet ihr am Stand der HAW-Hamburg!

Also kommt vorbei und sagt Hallo! :D Ich würde mich riesig freuen! Mit etwas Glück kann ich sogar Miso mitnehmen! ^^


Tipp: Wie macht man handgemachte Curly Ramen / wellige Nudeln?


Diese Technik habe ich schon öfters bei Ramennudeln gesehen, dabei werden die Nudeln leicht gedrückt bzw. "zerdrückt".
Dadurch bekommen sie eine unregelmäßige Form und Nudel an sich hat noch mehr elastischen Biss. Dieses leicht unregelmäßige ist sehr typisch für japanische Ramennudeln.

Diese Technik funktioniert aber nicht mit allen Nudeln, denn dafür müssen sie besonders elastisch sein, sonst brechen sie einfach beim Drücken ab. Die Elastizität kann man z.B. durch  langes Kneten und durch Ruhezeiten des Teiges vor dem Bearbeiten erhöhen. Deswegen sind Nudelteige, welche man per Hand rollt oder knetet, sowie Nudelteige, die mit einer normalen italienischen Pastamaschine bearbeitet werden, besser für diese Technik geeignet.

Besonders Nudeln, die aus dem Pastamaker kommen tendieren dazu im frischen Zustand eher spröde zu sein, da sie ja gepresst und nicht mehrmals gefalzt werden. Die Elastizität entwickelt sich bei diesen Nudeln erst beim Kochen. Man kann die Elastizität verbessern, indem man hier ebenfalls den Teig ruhen lässt oder die Nudeln mehrmals durch die Nudelmaschine jagt. Folgendes Ramennudel-Rezept für den Pastamaker ist sehr gut für die Curly-Ramen-Technik geeignet.

Es gibt aber für den Pastamaker auch noch eine andere Methode wellige Nudeln hinzubekommen, die ich bereits hier gezeigt habe! :D


Anleitung für handgemachte Curly Ramen:
Schritt1: Glatte Ramen-Nudeln auf eine bemehlte fläche legen und leicht ausbreiten.
Schritt2: Mit der gerade gestreckten unteren Handfläche "karatemäßig" auf die Nudeln draufhauen.
Schritt3: Danach die Nudeln vorsichtig mit einer Hand aufnehmen und auflockern, sodass sie nicht mehr zusammenkleben.
Schritt4: Die Nudeln mit den Händen zu einem lockeren Nudelnest formen und einmal sacht festdrücken.
Schritt5: Danach die Nudeln wieder auflockern und wie gewünscht kochen oder zum späteren Gebrauch lagern. FERTIG!!! :D


In diesem Video wird die Technik nochmal sehr gut gezeigt! Den Kanal kann ich auch sehr empfehlen! :D


Mögt ihr eure Ramennudeln lieber glatt oder wellig? ^_^

Geschirr: Rote Seebrassen-Suppenschale


Hier stelle ich euch eine weitere Lieblingsschale aus meiner Geschirr-Sammlung vor.
Sie ist sehr groß und eignet sich für Nudelsuppen aller Art. Innen ist sie mit einem tollen roten Fisch verziehrt. Ich vermute, das es sich um eine Seebrasse (gehört zu den Barschen) gehört. Es gibt in Japan ja auch das Gebäck "Taiyaki", was ebenfalls eine Seebrasse darstellt, was ich auch ziemlich cool finde! :)


Was ich bei dieser Schüssel auch noch sehr schön finde ist ihre Oberfläche von Außen. Sie ist an manchen Stellen rau, aber mit einer dicken Glasur bedeckt, sodass sie sich trotzdem angenehm glatt in der Hand anfühlt. Und ich liebe die Farbe! *_*

Die Schale habe ich ebenfalls auf der Buchmesse in Leipzig 2018  beim Stand von Doki Japanese Tableware.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Köstlich und Konsorten

Köstlich & Konsorten

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory Blog Top Liste - by TopBlogs.de foodfeed - Lebensmittel Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. IMPRESSUM und DATENSCHUTZ
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes