Man Wah - Dim Sum China-Restaurant Hamburg St. Pauli


Das Man Wah gilt in den Medien als eines der besten chinesischen Restaurants in Hamburg. Dies hörte ich jedenfalls. Ob es stimmt, kann ich natürlich nicht sagen. Vor allem durch seine große Dim-Sum-Karte und authentische kantonesische Küche geschätzt, lockt es viele asisatische und auch neugierige westliche Gäste an. Hier stehen auch Hühnerfüße auf der Speisekarte ^^

Das Man Wah liegt sehr zentral beim Spielbudenplatz 18,  20359 Hamburg. Das ist im Bezirk St. Pauli direkt parallel zur Reeperbahn. Und wenn ich schonmal die Gelegenheit auf DimSum in Deutschland hab, dann lass ich mir das natürlich nicht zweimal sagen ^^

Wie ihr vielleicht wisst durfte ich bereits hier, hier und hier bei meinem Urlaub sehr leckere und authentische DimSum probieren. Ich hatte also einen guten Vergleich. Bis jetzt bekam ich noch keine Gelegenheit DimSum in Deutschland zu essen und war deswegen auch sehr gespannt und hatte große Erwartungen.

Die Einrichtung war sehr einfach, schlicht aber doch gemütlich und nicht verranzt. DimSum werden ja traditionell zum Frühstück mit einer Tasse Tee gegessen, weshalb ich da schon seh früh hin wollte. Allerdings hatte das Restaurant erst ab 12:00 - 3:00 Uhr offen, somit gingen wir erst um 13:00 Uhr hin.



Neben DimSum gab es auch noch andere leckere Reis und Nudelgerichte, allerdings schenkte ich den Dim-Sum meine volle Aufmerksamkeit XD. Aber es ergibt sich bestimmt noch die eine oder andere Gelegenheit die anderen Sachen zu kosten! ^^

Preislich lagen alle DimSum bei 3,50€, 4€ und 4,50€. Was hatten wir bestellt?
Garnelen-Frühlingszwiebel-Dimsum, Gemüse-Dimsum, frittierte Teigplatten mit Fischpaste, frittierte Tofuhaut mit Garnelenfüllung, in Teigblätter eingeschlagene Garnelen-Dimsum, Sar-Siu-Bao, zweierlei süß gefüllte Dampfbrötchen (mit Eierstichcreme-Füllung und Lotuspaste) sowie gedämpfte kleine Schwammkuchen.

Zu Trinken gab es eine Kanne mit Grüntee sowie eine Kanne mit Jasmintee. Lecker und reichlich!


Hier zwei nähere Fotos von 2 Dim-Sum Arten mit Garnelenfüllung. Die untere Variante wurde in diesen Teig eingerollt und mit einer süßlichen Sojasoße serviert. Weich und elastisch, aber ich fand sie sehr lecker! Meine Begleitung hatte aber anscheinend eine gammelige Garnele erwischt und fand die Füllung hier nicht gut. Bei meiner Garnele war aber alles in Ordnung. Scheint wohl manchmal etwas Glückssache zu sein. Schade.

Die oberen waren mit Garnelen-Frühlingszwiebelnfüllung und waren okay, aber nicht herausragend. Der Teig war mir etwas zu dick bzw. die Konsistenz war nicht so schön elastisch. Ich hätte vielleicht lieber den Klassiker mit reiner Garnelenfüllung bestellen sollen.


Hier seht ihr zwei frittierte Varianten. Das obere DimSum war innen mit Fischpaste bestrichen und hat super lecker geschmeckt! Auch den Teig mochte ich sehr. Die untere Variante war in dünner Tofuhaut eingeschlagen und komplett mit Garnelenfüllung. Auch sehr lecker. Meiner Begleitung hat dies auch sehr geschmeckt. ^^


Hier seht ihr einen Teil der gedämpten Brötchen und Kuchen. Ganz oben seht ihr das sehr beliebte und bekannte Charsiubao (auch Sar-Siu-Bao oder Xaxiu-Bao) genannt. Ein deftiges Dampfbrötchen gefüllt mit süßlich mariniertem Schweinefleisch. Der Klassiker schlechthin. Das Bild darunter ist ein Dampfbrötchen gefüllt mit süßer Eiercreme, ähnlich wie hier. Zuletzt seht ihr noch die gedämpften Schwammkuchen, die erstaunlich ähnlich wie Mushipan geschmeckt haben. Sehr lecker alles! :D

Fazit: Wer eine große bandbreite an DimSum probieren möchte ist beim ManWah auf jeden Fall richtig.
Die Preise sind noch okay, die Bedienung schnell und freundlich. Am Besten man geht immer mit mehreren Personen hin, dann kann man sich die verschiedenen DimSum immer genau aufteilen und durchprobieren, da meistens in einem Dampfkörbchen 3 oder 4 Stück drin sind.

Auch die restliche Speisekarte scheint sehr gut und authentisch zu sein, fernab von dem normalen Süßsauer-frittierten Hühnchen. Die Dimsum sind allesamt lecker, aber für mich persönlich bei einigen Sorten nicht das allerbeste Dimsum, welches ich jemals gegessen hab. Und auch in Hamburg habe ich mittlerweile noch einen anderen Geheimtipp gefunden was das angeht ^^ (Aber darüber werde ich später extra berichten).

Was ich schade finde ist, dass die DimSum nicht in Bambuskörbchen, sondern in Metallkörbchen gedämpft wurden. Bambus wirkt halt irgendwie schöner und schmackhafter.



P.S.: Falls ihr euch fragt, was ich denn in Hamburg treibe. Ich bin jetzt dort für ein halbes Jahr im Praxissemester dort. ^^ Ihr dürft euch also freuen auf weitere interessante Hamburg-Posts :D Falls jemand noch Tipps für Hamburg hat - immer her damit!

blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes