Rezept: Japanisch inspirierter Kartoffelsalat & mariniertes Antipasti


Sommerlich frisch sollte das Essen sein, vor allem bei diesen Temperaturen. Aus diesem Grund machte ich am Wochenende einen leckeren Kartoffelsalat mit aromatischem gerösteten Gemüse. Der Kartoffelsalat ist ein wenig an dem Japanischen Kartoffelsalat angelehnt, auch wenn ich ein paar Zutaten verändert hab. Schmeckt beides sehr lecker!


Kartoffelsalat: Zutaten für 2 Personen
2 Portionen gekochte Kartoffeln (5 - 6 mittelgroße Knollen)
1 kleine Zwiebel
1 kleine gekochte Karotte
1/4 frische Gurke
mehrere Cocktailtomaten
ein paar eingelgte Essiggurken
Zitronensaft
Japanische Mayonaise
etwas Joghurt
Salz & Pfeffer
Schnittlauch oder andere frische Kräuter

Zubereitung:
Schritt1: Gekochte Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Karotte, Essiggurke und Zwiebel in Würfel schneiden. Frische Gurke entkernen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden. Cocktailtomaten halbieren
Schritt2: In einer Schüssel die Zwiebelwürfel mit etwas Zitronensaft mischen. Das restliche Gemüse ebenfalls hineingeben.
Schritt3: Alles mit mehreren Esslöffeln Mayonaise und Joghurt vermischen, bis die gewünsche Konsistenz erreich wird. Danach mit Salz, Pfeffer und Kräutern ordentlich abschmecken und im Kühlschrank ziehen lassen. Fertig!

---------------------------------------------------------

Mariniertes Antipasti: Zutaten für 2 Personen:
1 rote und 1 gelbe Paprika
1/2 Aubergine
weiteres Gemüse eurer Wahl (wie z.B. Zucchini) habs hier ohne gemacht, weil ich keines da hatte.
1 Knoblauchzehe
1/2 Block Feta
Olivenöl
Salz & Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
Frische italienische Kräuter eurer Wahl

Zubereitung:
Schritt1: Gemüse putzen. Paprika in große Scheiben schneiden (keine Ringe), Aubergine in dickere Scheiben schneiden. Knoblauch und Kräuter fein hacken.
Schritt2: Auf einem leicht geölten Ofenblech die Paprikascheiben mit der Haut nach oben legen. Aubergine und Zucchini ebenfalls aufs Blech legen.. Bei 200Grad im Ofen grillen, bis die Haut der Paprika zu blubbern anfängt und sie angeröstet aussehen. Kann so um die 15 Minuten dauern. Es macht nichts, wenn die Paprikahaut etwas dunkel geworden ist.
Schritt3: In einer Schüssel Knoblauch und Kräuter hineingeben und mit 1 EL Olivenöl vermischen.
Schritt4: Geröstetes Gemüse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Aubergine und Zucchini in ganzen Scheiben in die Schüssel mit dem Knoblauch geben. Die Paprika kann komplett gehäutet werden (ich häute nur die ganz dunklen Stellen und lasse den Rest der Haut dran). Nun in Streifen schneiden und ebenfalls zum restlichen Gemüse geben. Feta zerkrümeln und darüber geben.
Schritt5: Mit den gehackten Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Alles gut vermischen. FERTIG!

Statt dem Kartoffelsalat kann man hier auch frisch gebackenes Weißbrot reichen. Schmeckt auch sehr lecker!


Beide Gerichte lassen sich sehr gut kalt essen und passen damit super in eine Bentobox! Ideal bei dieser Hitze und auch super als Mitbringsel zum Grillen! ^^





blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes