Bentobox befüllen: Schritt für Schritt-Anleitung / Bento #152 Gebratene Avocado & Mock Chicken


Es wird mal wieder Zeit für eine gefüllte Bentobox! :D Nach langer Klausuren-Phase habe ich endlich mal wieder etwas Verschnaufspause! :) Heute ein sehr frisches, buntes Bento in meiner länglichen Fuji-Box aus den "Resten" meines Mittagessens. Ich halte immer etwas zurück, wenn ich eine Bentobox packen will. So muss man nicht doppelt kochen.

Inhalt der Bentobox:
Untere Box: Reis mit Furikake (schwarzer Sesam und kleine Blümchen)
Obere Box: Mock-Chicken gebraten in einer Mayo-Ketchup-Soße mit Schnittlauch, gebratene Avocado so wie frische Tomaten, Petersilie und Radieschen

Es war soooooo lecker sag ich euch! *_* Gebratene Avocado passt perfekt zu Reis!

--------------------------------

Als Bonus gibt es eine kleine Schritt für Schritt Anleitung zur Entstehung dieser Bentobox! :D

Schritt1: Ich habe mich heute für eine zweistöckige Bentobox entschieden (sogenannte 2tier-Bentobox). Wenn man genau hinsieht ist immer ein Behälter etwas größer als der andere. Normalerweise ist das größere Fach für den Reis oder andere Kohlenhydrate vorgesehen, damit man auch richtig satt wird. Füllt also den Behälter randvoll mit Reis (idealerweise warm bis lauwarm). Ihr könnt ihn auch noch mit einem nassen Löffel etwas aneinander pressen, damit mehr reinpasst.


Schritt2: Nun geht es an die Sidedishes. Sozusagen die Beilagen, die ihr zum Reis essen mögt. Ich habe hier ein kleines Silikonförmchen benutzt um meine gebratenen Mock-Chicken (das ist eine Art Seitan aus dem Asialaden) zu befüllen, da sie mit einer klebrigen Ketchup-Mayo-Soße umhüllt sind und ich nicht möchte, dass die anderen Beilagen damit vermischt werden.

Schritt3: Nun kommt gebratene Avocado hinein. Der längliche noch leere Bereich in der Box ist dafür ideal. 4 - 5 Scheiben Avocado bringe ich auf diese Weise in die Box.


Schritt4: Damit das Bento ausgewogen und bunt wird gebe ich noch frische Tomaten und Radieschen hinein. Alles ist schön mundgerecht geschnitten und füllt die Bentobox somit perfekt aus.


Schritt5: Als letztes Finish sozusagen füge ich noch mehr Details in Form von frischen Kräutern und Furikake hinzu. Das gibt dem Ganzen noch mehr Kontrast, Farbe und vor allem auch Geschmack. FERTIG! :D


Wenn man nach der Bento-Farbregel geht so habe ich folgende Farben benutzt: Rosa/Magenta, Schwarz, Weiß, Braun, Grün, Rot. In der Box ist etwas Gekochtes, etwas Gebratenes sowie etwas Frisches dabei. Alles in allem natürlich für ein Alltagsbento ganz ausgewogen finde ich :)

blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes