Rezept: Curry-Bratreis mit Furikake


Ich wollte euch nochmal das selbstgemachte Furikake von Sarah's Wichtelpaket genauer zeigen!^^ Es besteht aus Nori, schwarzen und weißen Sesam, Bonito-Flocken, Salz, Chili und gerösteten Karotten. Wie man Furikake selber macht, könnt ihr z.B. hier nachlesen. Ich habe es mit Curry-Bratreis gegessen und es war unglaublich lecker! :)

Rezept für schnellen Curry-Bratreis (wenn man echt nix im Kühlschrank hat):
Reis vom Vortag (der ist schon angetrocknet und lässt sich besser braten)
1 EL Butter
1 TL Sesamöl
2 TL Currypaste (mild, wenn ihr eine scharfe Sorte habt, weniger)
1 Prise Currypulver
1 Schuss Sojasoße
1 Schuss Kokosmilch (ich hab eine Kokosmilchpaste aus dem dm, da kann man immer Löffelweise portionieren, habe 1 TL rein)
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Schritt1: Currypaste, Currypulver in der Butter und dem Öl anrösten, dann Reis hinzugeben und gut vermischen.
Schritt2: Mit Sojasoße ablöschen. Kokosmilch oder -paste ebenfalls hinein. Gegebenenfalls 1-2 EL Wasser hinzugeben, falls der Reis zu trocken ist, damit sich die Gewürze vom Pfannenboden lösen können. Mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.
Schritt3: Schließlich den Reis auf den Pfannenboden gleichmäßig verteilen und ihn ca 5 Minuten knusprig anbraten. Danach vom Herd nehmen und servieren! FERTIG!




blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Köstlich und Konsorten

Köstlich & Konsorten

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory Blog Top Liste - by TopBlogs.de foodfeed - Lebensmittel Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. IMPRESSUM und DATENSCHUTZ
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes