UPDATE: NUDELN AUF KNOPFDRUCK auf Mai verschoben!


Hallo meine Lieben! Leider habe ich vor kurzem die Nachricht erhalten, dass sich das Erscheinungsdatum von meinem Buch "Nudeln auf Knopfdruck" auf Mai verschieben wird.

Hier findet ihr das offizielle Statement vom Verlag:

Es tut uns leid, aber leider verzögert sich das Erscheinen von NUDELN AUF KNOPFDRUCK um einen Monat!

Wegen zahlreicher guter Gründe konnten wir es nicht früher fertigstellen als geplant und zuletzt machte uns noch unsere Lieblingsdruckerei einen Strich durch die Rechnung, bzw. die Papierlieferanten, und die Produktion dauert länger als üblich.

Das gute Stück ist aber in Druck und es kann fast nichts mehr schiefgehen. Wir freuen uns sehr!

Auch die Verlegerin hat nach der Häfte des inspirierenden Lektorats eine Nudelmaschine gekauft und wird so einiges ausprobieren.

 

Ich bitte noch um etwas Geduld. Ich bin selbst total aufgeregt und warte sehnsüchtig auf das Buch! Ich werde euch informieren, sobald es neue Infos zum Buch gibt! 



Rezept: Banh Uot Cha Lua Chay - Vegane vietnamesische Reisröllchen


Dieses Gericht habe ich schon lange nicht mehr gegessen, weil eines der Hauptzutaten eine spezielle vietnamesische Wurst ist.
Diese Wurst nennt sich Cha Lua. Das Wurstbrät besteht aus Schweinefleisch und ist von der Konsistenz her ähnlich, wie Leberkäse, nur etwas fester. Die Wurst wird in Bananenblätter gewickelt und dann lange gekocht oder gedämpft. Das Aroma ist ganz besonders und schmeckt wirklich mega gut. Als Kind hab ich es total geliebt und es weckt total viele Kindheitserinnerungen.

Durch Zufall habe ich im Go Asia hier in Hamburg eine vegetarische Version gefunden und musste sie natürlich sofort mitnehmen. Ich habe öfters gelesen, dass es manchmal diese Wurst auch in vegan gibt, also schaut einfach mal bei eurem Asialaden im Kühlfach nach! Update: Ich habe sie in Lüneburg in einem Asialaden auch in vegan gefunden!

Sofort kam mir auch die Idee zu diesem Gericht. Kleine gekochte Reisröllchen mit vietnamesischer Wurst, Tofu, Gurke vielen Kräutern, Röstzwiebel und ein aromatisches Dressing aus Limette und Knoblauch. Das Dressing ist ursprünglich mit Fischsoße, aber ich habe eine vegane Variante gemacht. Es schmeckt sehr gut und kann damit ersetzt werden. Ich esse ab und zu noch Fischsoße, wenn ich bei meinen Eltern bin und finde, dass meine Variante eine gute Alternative ist. Kocht es gerne nach! :D

Das Gericht nennt sich Banh Uot Cha Lua oder Banh Cuon Cha Lua. Wenn in dem Reisteig eine Füllung ist nennt man es Banh Cuon. Wenn es nur purer Reisteig ist, nennt man es Banh Uot.

Zutaten für 2 bis 3 Portionen:
1 Packung Reisblättchen / Rice Flakes
Vegetarische Wurst (optional)
Frittierter Tofu
1/2 Gurke
Vietnamesische Kräuter (z. B. Thai-Minze, Koriander, Shiso)

Weitere Toppings können sein:

Mungobohnensprossen (am besten blanchiert)
Frühlingszwiebelöl
Ein frittiertes Hefeteiggebäck mit Mungobohnen

Für das Dressing
1 bis 2 Knoblauchzehen
1 Limette
2 bis 3 EL Zucker
Etwas Wasser
2 bis 3 EL Sojasoße
Siracha nach Geschmack



Zubereitung:
Schritt1: Wasser zum Kochen brigen und die Reisplättchen hineingeben. Sie rollen sich während dem Kochen automatisch zusammen. Jedoch nicht immer und ich weiß leider nicht mehr, warum. Also falls sie sich bei euch nicht rollen, ist es auch nicht schlimm. Sobald sie bissfest sind, sind sie fertig.
Schritt2: Reisnudeln abschütten und nur ganz kurz mit kaltem Wasser abschrecken. Sie sollen noch warm/lauwarm sein.
Schritt3: Nun die Reisröllchen auf einen Teller legen und mit den Toppings belegen. Ich nehme dieses Mahl fein gechnittene vegane Wurst, feingeschnittener vorfrittierter Tofu, Gurke, gehackte Minze, Koriander, Frühlingszwiebelöl, Röstzwiebeln, Sriracha und veganes Limetten-Dressing. FERTIG!

Man kann das Gericht auch nur mit frittiertem Tofu machen. Manche Vietnamesen essen es auch mit fein geschnittenem Omelette-Streifen. Das Dressing großzügig über alles Träufeln, mischen und Essen! Super aromatisch und erfrischend, wie fast alle vietnamesischen kalten Reisnudelgerichte! Ich liebe es!



Vegane angemeachte Limetten-Fischsoße:
Das Limettendressing bereite ich genauso, wie das Original mit Fischsoße zu, jedoch ersetze ich die Fischsoße mit Sojasoße und füge noch etwas Salz hinzu. Ich mache das Dressing immer nach Gefühl. Dafür nehme ich 2 Knoblauchzehen und zerstoße sie mit einem Mörser. Hinzu kommt viel Zucker ca. 3 bis 4 EL. Dann den Saft von einer Limette oder einer halben Zitrone. Dann alles auffüllen mit kochend heißem Wasser. Solange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann oviel Sojasoße hinzugeben, bis die Farbe bernsteinfarben ist. Wenn noch nicht salzig genug, mit Salz nachwürzen. Ich gebe auch gerne noch einen Spritzer Sriracha hinzu. FERTIG!

Wenn man es mit kochend heißem Wasser macht, hält sich das Dressing länger. Falls ihr wisst, wie man es hinkriegt, dass sich die Reisblätter immer zusammenrollen, gebt mir bitte Bescheid! :D

Hier gibt es das Rezept auch nochmal als Handy-Video:

Rezept: Gefüllte Muschelnudeln mit Ricotta


Ich habe hatte letztens das erste Mal gefüllte Muschelnudeln gemacht. Das Gericht hatte mich zwar schon immer angelacht, aber in meiner Nähe gab es nie so große (getrocknete) Muschelnudeln zu kaufen. Und bei zu kleinen Nudeln hatte ich nicht so viel Lust auf die ganze Fummel-Arbeit.

Nun habe ich eine Nudelmatrize, die super große Muschelnudeln machen kann und es macht total Spaß! Von der Größe her sind sie wirklich genau richtig, sodass eine gute Portion Füllung hineinpasst und man sie, Muschel für Muschel, komplett mit einem Happs essen kann. (Aber Vorsicht, nich den Mund an der heißen Füllung verbrennen! :D)

Ich habe die Nudeln mit Kräutern aromatisiert und zwar mit gehackter Petersilie und einem Trocken-Bärlauchpesto-Gewürz. Genaues Rezept für die Kräuter-Nudeln gibt es hier. Die Nudeln riechen sehr lecker nach Bärlauch, was die Ricotta-Kräuterfüllung noch mehr unterstützt.


Hier kommt nun mein Rezept für den gefüllten Nudelauflauf:

Zutaten für 1 bis 2 Portionen:

Muschelnudeln, bis die Auflaufform voll ist
1 Dose Tomaten (z.B. Cocktail-Tomaten oder Datteltomaten)
3 EL Olivenöl
1 - 2 TL Zucker
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Chili und Knoblauch (optional)

1/2 Becher Ricotta
Muskatnuss
Kräutersalz
Bechamelsoße oder Sahne
Käse zum Überbacken (Cheddar, Gouda, Mozzarella oder Parmesan)


Zubereitung:
Schritt1: Ricotta mit Muskat und Kräutersalz kräftig würzen. Die frischen Muschelnudeln damit befüllen. Alternativ könnt ihr getrocknete Muschelnudeln vorkochen, abschrecken und dann ebenfalls befüllen.
Schritt2: In eine Auflaufform 2/3 einer Tomatendose hineingeben (je nach Größe der Auflaufform könnt ihr auch die ganze Dose verwenden). Mit Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Chili und Knoblauch nach Geschmack in gehackter Form unterrühren.
Schritt3: Gefüllte Muschelnudeln in die Soße drücken und nebeneinander in die Auflaufform legen.
Schritt4: Wenn ihr frische, rohe Nudeln verwendet ein halbes Glas Wasser über die Nudeln gießen. Das Wasser hilft die Nudeln beim Backen besser und schneller zu garen. Es wird in die Nudeln einziehen und man merkt es später nicht mehr. Bei vorgekochten Nudeln ist das nicht nötig.
Schritt5: Alles mit Bechamelsoße oder Sahne übergießen und mit Käse bestreuen. Alles im Backofen bei 200 Grad, Ober und Unterhitze 30 bis 40 Minuten backen.

Rezept für eine schnelle Bechamelsoße:

Schritt1: 3 bis 4 EL Butter in einem Topf erhitzen. Gehackten Knoblauch hinzugeben und leicht anbraten.
Schritt2: Dann 2 bis 3 EL Mehl hinzugeben, leicht anschwitzen bis das Mehl verklumpt.
Schritt3: Jetzt mit Milch aufgießen und gleichzeitig mit dem Schneebesen kräftig rühren, damit die Mehlklumpen sich wieder auflösen. Die Soße verdickt während dem Erhitzen. Wenn sie noch zu dickflüssig ist, einfach mehr Milch hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Am Ende mit etwas Salz abschmecken.

Man kann die Butter und die Milch mit veganen Alternativen ersetzen. Das funktioniert super. Ich nehme dann Margarine und Hafermilch stattdessen.

Bechamelsoße ist auch die Basis für Mac'n Cheese. Ich nehme es gerne als Sahneersatz für cremige, weiße Soßen, wenn ich nichts mehr im Haus habe. Man kann Käse oder Gemüse unterrühren und hat dann ne tolle Soße zu Pasta.


Zu dem Ricotta könnte man auch noch geriebenen Parmesan oder Zitronenabrieb unterheben. Oder blanchierter Spinat zugeben. Ähnlich wie bei einer Raviolifüllung.

Als Käse habe ich hier Cheddar genommen, weil wir nichts anderes da hatten. Aber normalerweise wäre Parmesan meine erste Wahl gewesen. Er wird beim Backen so schön knusprig! :D

Wie man auf dem Foto sieht, habe ich eine hochwertige Dosentomatensorte gewählt. Es sind Mini-Datteltomaten. Die sind aromatischer und süßlicher, als herkömmliche Tomaten. Deswegen muss man fast nichts an der Soße machen. Wenn ihr normale Dosentomaten habt und sie euch nicht würzig/fruchtig genug sind, könnt ihr vorher damit eine schnelle Tomatensoße (mit Knoblauch und Zwieblen und so) kochen und sie als Basis für den Auflauf verwenden. Ihr könnt auch halbierte oder ganze frische Cocktailtomaten zugeben. Dann wird es auch aromatischer! :)


Es hat mir jedenfalls super gut geschmeckt und abgesehen von der Backzeit ging es echt recht fix! Ich brauche aber definitiv eine größere Backform, damit mehr Nudeln nebeneinander passen. Durch die üppige Ricotta-Füllung haben die Nudeln jedoch sehr satt gemacht, sodass diese Auflaufform für zwei Personen ausgereicht hat.

Ich werde auf jeden Fall noch weitere Füllungen ausprobieren und euch dann berichten! :D
Ich stelle es mir mit (veggy)Hack, Tofu, Bohnen, Pilzen oder Kürbis auch sehr lecker vor! Probiert es gerne mal aus!






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Köstlich und Konsorten

Köstlich & Konsorten

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory Blog Top Liste - by TopBlogs.de foodfeed - Lebensmittel Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. DATENSCHUTZ und IMPRESSUM
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes