Vegetarische Burger bei Kaffé dAdA & leckere Eiscreme bei Stenz in Regensburg


Letzte Woche unternahm ich mit einigen Freunden einen eintägigen Städtetrip nach Regensburg! :D Ich habe früher über 2 Jahre dort fast jede Woche hin gependelt (wegen Berufsschule), aber damals kam mir nie die Idee mich mal näher in dieser Stadt umzusehen. Damals war ich gar nicht so Food- und Koch-Interessiert, weshalb ich mich entweder bei den Arcaden direkt beim Hauptbahnhof, meiner Berufsschule oder bei meiner Tante (bei der ich in den Berufsschultagen übernachtet hab) aufgehalten hab. Nie kam ich auf den Gedanken durch die Altstadt zu streifen, Läden zu erkundschaften oder nach gutem Essen zu suchen. Echt traurig und eine echte Verschwendung :/

Nach so langer Zeit musste ich das endlich mal nachholen, denn Regensburg ist eine total schöne Stadt. Vor allem die riesige Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und unendlich vielen kleinen Cafés, Läden und den vielen tollen Brücken und Grünanlagen direkt an der Donau haben es mir angetan. Man fühlt sich total wie im Urlaub :)

-----------------------

Als erstes waren wir im Kaffé dAdA, einem kleinen Restaurant welches sich auf Vegetarische und Vegane Speisen spezialisiert hat. Es liegt in der Rote-Löwen-Straße 11 beim Arnulfsplatz. Die Burger dort sind wirklich ein Tipp, denn sie sind wirklich super super günstig, sind total groß und schmecken echt lecker!

Wo bekommt man heutzutage schon einen großen vegetarischen Burger für 3,80€?

Das Kaffé dAdA hat übrigens noch viele andere Vegetarische/Vegane Gerichte und auch Süßspeisen. Auf deren Webseite kann man sich die aktuelle Karte ansehen! :)


Ich bestellte mir einen Soja-Steak-Burger mit Zwiebeln und Senf (3,90€). Er war echt groß und war üppig belegt. Die Konsistenz war einach super! :) Mir persönlich war der Senf etwas zu dominant. Das nächste mal würde ich die Version mit Barbecue-Soße probieren oder einfach mit weniger Senf bestellen.

Das Soja-Steak ist kein Tofu sondern basiert auf Soja-Mehl. Man findet diese Teile auch unter dem Namen "Sojaschnetzel" und die gibt es in verschiedenen Formen. Als Granulat (z.b. für Bolognese), etwas größer (z.B. für Geschnetzeltes) oder eben in Scheiben für Schnitzel und ähnliches. Normalerweise bekommt man Sojaschnetzel getrocknet zu kaufen. Nach dem Einweichen in heißem Wasser kann man es ausdrücken und danach marinieren oder würzen wie man möchte und danach anbraten.

Dazu bestellte ich einen Beilagensalat für 2,80€. Er war nicht besonders groß, hatte allerdings gebratenes Gemüse dabei, was den Preis wieder gerechtfertigt. Die Senfsoße war allerdings so nichtssagend. Sie hat nicht nach was bestimmten geschmeckt, einfach nur leicht säuerlich und nicht so geschmacksgebend. Für eine Beilage hat die Menge schon gepasst und insgesamt war der Salat durch das gebratene Gemüse auch sehr lecker! :)


Für meine Begleiter gab es einmal den dAdA-Burger Classic (3,80€). Mit Standard-Burger-Gemüse und einem Patty aus Sojagranulat. Dazu Ketchup.

Außerdem einen Cheese-Burger (4,20€), der im Grunde ähnlich wie der Classic war, nur mit Käse. Sowie einen Bacon-Cheeseburger (4,70€). Zusätzlich zu dem Käse gab es noch einige Scheiben gräuchrten Tofus.


Fazit: Ich kann es nur empfehlen! Die Burger im Kaffé dAdA sind sehr lecker und haben ein unschlagbares Preisleistungsverhältnis. Am Besten fand ich den Bacon-Cheeseburger. Der Tofu und der Käse machen ihn einfach total lecker! Ich kann aber auch die Konsistenz von den Soja-Steak-Burgern nur empfehlen. Allerdings würde ich wie gesagt nicht mehr das mit Senf wählen, sondern eine andere Soße.

Man sieht schon wo man mit dem Geld gespart hat, damit die Burger so günstig sein können. Z.B. spart man an besonderen Soßen bei den Standard-Burgern. Da bekommt man einfach nur Ketchup. Die Brötchen oder Pommes sind auch nicht selbstgemacht. Aber alles in allem finde ich das Konzept sehr gut! Und wer einen etwas besonderen Burger will, der kann sich ja den Chili-Cheese, den Bacon-Cheese, den Hawaii-Burger oder den Teriyaki-Steakburger holen. Die kosten alle nicht mehr als 5€ und man bekommt wirklich einen leckeren, durchaus etwas ausgefallenen Burger.

Wenn man vergleicht wieviel man woanders für einen großen Burger dieser Art bezahlen muss (meist ab 7€ aufwärts), dann find ich das echt toll, was man hier bekommt.

------------------

Danach gabs noch eine Runde Eiscreme bei der Eisdiele Stenz am Bismarckplatz 9 . Ich kann sie echt nur jedem empfehlen, die machen ihr Eis wirklich frisch vor Ort und verzichten auf alles Künstliche und industriell Vorverarbeitete. Sobald eine Eissorte fast ausverkauft wird, kommt einfach eine neue nach, weshalb man bei Stenz Eis das Eisangebot mehrmals täglich wechseln kann.

Das Eis dort erinnert mich ein wenig an Delzepich-Eis in Hamburg (wobei ich es bei Delzepich Eis einen Ticken besser finde, weil es dort etwas weniger süß war, aber im Grunde sind beide echt recht ähnlich). Ich hatte die Sorte Milch-Minze, Sesam-Feige (dort waren wirklich große, frische Feigenstückchen drin!) und das Beste ist: man darf sich zum Probieren immer noch eine weitere Eissorte kostenlos dazu bestellen. Die bekommt man dann als kleinen Klecks noch zusätzlich auf seine Bestellung. Ich habe Erdnuss gewählt! ^^ Alles hat total lecker geschmeckt. Mein Favorit war Erdnuss gefolgt von Sesam-Feige.


Ab 2 Kugeln konnte man sich noch kostenlos ein Topping dazu tun, Amarena-, Haselnuss- oder Mandelnsplitter. Ich entschied mich für Ersteres. Das Eis kostet 1,20€ die Kugel, war aber echt sehr groß. Für Kinder gibt es kleine Kugeln für 0,60€.

Was ich ebenfalls noch sehr gut finde ist der essbare Eisbecher! :D Man konnte zwischen normaler Waffel und Eisbecher wählen und ich persönlich werde immer den Eisbecher nehmen, weil der so lecker ist! *_* Er hat auch sehr gute Qualität, sehr stabil und weicht auch nach langer Zeit nicht auf!

Achja, wenn man mag kann man sich aus 2 Eiskugeln auch einen Milchshake mixen lassen und es gibt auch andere Sachen wie z.B. Eisschokolade. Die war richtig richtig groß und lecker mit vielen kleinen Schokostückchen.

Fazit: Wer in Regensburg unterwegs ist sollte unbedingt bei Stenz Eis vorbei schauen! So eine Eisdiele dieser Art findet man immer noch viel zu selten!

Leider kenne ich noch keine guten Japanischen Läden Regensburg. Wir waren außerdem an einem Sonntag da, weshalb viele Sachen geschlossen hatten und ich somit auch keine Asialäden besuchen konnte. Ich kenne nur das Ogawa und das Kyoto (dort war ich schonmal essen), aber die waren alle halt eher standard und keine eher ausgefalleneren Japanischen Läden (ich suche alles jenseits von Sushi).

Hat eventuell jemand noch mehr Tipps für mich bezüglich Japan-Läden in Regensburg?

blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes