Tutorial: Kawaii Inarizushi / Gefüllte Tofutaschen mit niedlichen Gesichtern


Als ich zu hause war bekam ich Besuch von einem guten Freund, der gute Connections zu Sushi-Zutaten (seine Eltern betreiben ein Sushirestaurant) hatte ^^. Als er uns besuchte, nahm er alle benötigten Zutaten mit und wir haben an dem Abend eine kleine Sushi-Party gemacht! :) Es gab nur vegetarische Füllungen: Tamagoyaki, Shiitake, Avocado, Mozzarella, Frischkäse, Gurke, Paprika und Sesam. Es hat sooo lecker geschmeckt!

Während die anderen das Sushi rollten habe ich mich freiwillig für die Zubereitung der Inarizushi gemeldet. Inarizushi sind normalerweise frittierte, gewürzte Tofutaschen mit Sushireis gefüllt. Ich habe bereits hier einen Bericht dazu geschrieben.

Dieses Mal wollte ich es etwas besonderes machen und entschloss lustige, niedliche Inarizushi zu machen (vor allem weil wir auch noch einen jüngeren Gast da hatten). Das Ganze kam wirklich sehr gut an, hat aber auch ungefähr so lange gedauert wie die Herstellung aller Sushirollen zusammen XD Man benötigt schon eine ruhige Hand! ^^

Hier eine kleine Anleitung:

Schritt1: Inarizushi mit Reis befüllen. Ich habe meinen Reis dieses Mal mit Sushi-Essig-Mischung, Schnittlauch und Sesam gewürzt. Die Ecken dabei nicht so gut stopfen.
Schritt2: Mit einer Schere aus Nori verschieden große Kreise und Streifen herausschneiden. Wenn ihr das Nori mehrmals faltet, könnt ihr gleich mehrere identische Kreise auf einmal ausschneiden. Ist ähnlich wie mit Papier.
Schritt3: Einen großen breiten Strohhalm (z.B. für Bubbletea) nehmen, ungefähr 5cm davon abschneiden und damit verschieden große Käsekreise stanzen. Ovalen Käse kann man ausstechen, indem man den Strohhalm beim Ausstanzen an beiden Seiten gedrückt hält, damit er sich verformt.
Schritt4: Nori auf die gewünschte Stelle anbringen und andrücken. Käse kann man gut befestigen, indem man z.B. Frischkäse, Ketchup oder Mayonnaise als Kleber benutzt. Die Ohren sind einfach halbe Kreise! Die Nase besteht aus einem halben Norikreis und einem dünnen Nori-Streifen :) FERTIG!


Natürlich sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt! :D Ich hab ganz viele verschiedene Versionen gemacht! ^^


Und das Letzte Inarizushi sollte ein ganz besonderes sein. Ich hab es einfach umgedreht und die Seite mit dem Reis als "Gesicht" benutzt. Die Glanzpunkte in den Augen sind einfach Frischkäsetupfer, die ich mit einem Essstäbchen angebracht habe. Ist es nicht niedlich? ^^ Niemand von uns wollte es essen, weil es so niedlich aussah XD


Und hier die komplette Arme! :D  Solche niedlichen Inarizushi kann man auch super in ein Bento packen. Durch die Reisfüllung machen sie sehr gut satt. Sie schmecken bei Zimmertemperatur am Besten! :)




blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes