Rezept: Frittierter Zitronengras-Tofu


Heute gibt es wieder ein kleines Rezept mit Tofu und zwar Vietnamesischer Zitronengras-Tofu. Dieses Gericht wird sehr oft in Vietnam serviert und ist ein sehr typisches vegetarisches Gericht, welches man überall verwenden kann. Man kann ihn einfach zu Reis essen, in einer Semmel oder einem Baguette, als Füllung für Glücksrollen oder zum Beispiel in einem frischen vietnamesischen Reisnudel-Salat.

Es gibt soo viele verschiedene Versionen dieses Gericht zubereiten hier ist das Originalrezept meiner Mama :)

Zutaten für 2-3 Personen:

1 - 2 Block Baumwoll-Tofu
1 Stange frisches Zitronengras
2-3 Zehen Knoblauch
1 kleine Zwiebel
1 Päckchen Vietnamesisches Curry-Pulver (Bot Cary von Vianco)
2 Prisen Zucker
Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
Schritt1: Den Tofu mit Küchenpapier umwickeln und trocken tupfen. Danach in mitteldicke Scheiben schneiden. Wer mag kann ein leichtes Gittermuster in den Tofu ritzen, damit mehr Aroma rein kommen kann.
Schritt2: Die äußeren Blätter des Zitronengras, also alles was holzig ist entfernen. Mit der Rückseite eures Küchenmesser weich klopfen und dann fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls fein hacken.
Schritt3: In eine große Schüssel Zitronengras, Zwiebeln, Knoblauch sowie das Currypulver vermischen. Tofu hinzugeben und damit marinieren. Das Ganze mit ordentlich Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Etwas ruhen lassen.
Schritt4: Danach einfach die Tofuscheiben in einer Pfanne mit reichlich Öl frittieren bzw. braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren! FERTIG!

Nur mit dem typischen Vietnamesischen Currypulver bekommt ihr den echten Geschmack von Vietnamesischen Zitronengras-Tofu. Ihr bekommt das Gewürz in jedem Asialaden für wenig Geld. Es ist eine gelbe Packung (in verschiedenen Größen) mit einem Inder mit Turban drauf und der Aufschrift "Bot Cary". Nicht die Packung mit dem Reh nehmen, das ist 5-Gewürz-Pulver ;).


Ich liebe dieses Gericht! *_* Er ist außen knusprig und innen fluffig. Ich tunke ihn danach immer gern in etwas chinesischer Sojasoße oder Maggi! ^_^ Dazu passt perfekt frische Gurke und Tomaten.


Es gibt noch eine andere Version von dem Gericht (meine persönliche Version ^^).
In meiner Version brate ich den Tofu (der etwas kleiner geschnitten ist) vorher an und lasse ihn abtropfen. Danach brate ich das Zitronengras, den Knoblauch und die Zwiebeln in der selben Pfanne an. Gebe das Currypulver hinzu und lösche mit etwas Kokosmilch ab. Dann geb ich den frittierten Tofu hinzu und schmecke alles mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas chinesischer Sojasoße ab.

Auf diese Weise hat man mehr Soße, die man gut zu Reis essen kann. Der Tofu ist allerdings nicht mehr so knusprig wie in dem oberen Rezept von meiner Mama.

Hat schon jemand von euch Zitronengras-Tofu gegessen? Erzählt mir davon! :)



blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes