KOKORO Japanisches Restauarnt & Sushi, Nürnberg


Das KOKORO ist ein noch recht neues Restaurant, welches wir mit dem letzten Bento-Daisuki-Forentreffen besucht und getestet haben. Es liegt etwas versteckt (Luitpoldstraße 3, 90402 Nürnberg) hinter einer sehr schmalen Gasse direkt auf dem Weg zum Neuen Museum in Nürnberg. Aus diesem Grund ist es sehr edel eingerichtet, die Speisen sind auch etwas gehobener. Das KOKORO gehört wohl zur Hiro Sakao-Familie (das sind 2 vietnamesisch geführte Sushi-Restaurants in Erlangen und in Fürth, wobei das in Fürth anscheinend das Bessere von beiden sein soll).

Wir hatten für 17:30 Uhr reserviert, da ja einige Leute noch eine längere Heimfahrt vor sich hatten. Um diese Zeit hatte die Küche des Restaurants auch erst geöffnet, weshalb am Anfang noch nicht so viele Gäste anwesend waren.

Bestellt haben wir als Vorspeise: Hot Basket (gedämpfte Teigtaschen mit Gemüse und Garnelen, 5€). Die sehen aus wie typische Garnelen-Dimsum. Ich vermute mal sie waren bestimmt sehr lecker, aber höchstwahrscheinlich TK-Ware. Asupara (Grüner Spargel mit Sojasoße, Limette und Sesam, 5€), war wohl sehr gut. Eine sehr große Misosuppe (3€), die total lecker geschmeckt hat und einen Tofu-Salat. Der Salat bestand aus gemischtem Gemüse mit kaltem Seidentofu mit Sesamdressing für 5,50€. Der Salat war auch ganz lecker, hauptsächlich wegen des Dressings, denn ansonsten war er nicht so geschmacksintensiv. Kalter, roher Tofu ist nicht jedermanns Sache, deswegen nur für echte Tofu-Liebhaber zu empfehlen.


Die Karte ist nicht sehr groß, es gibt nur 4 Hauptspeisen. Bestellt wurde das Tori-Menü (11,50€). Hähnchen mit Sesam-Sojasoße, Spargel und Tomate und das Sake-Menü (12,50€). Lachs mit Balsamico-Teriyaki, Pok Choy, Süßkartoffel und Tomate. Zu jedem Hauptgericht gibt es eine Schale Reis und einen Salat. Beide Gerichte sind sehr lecker gewesen.

Vor allem die Soßen sind sehr lecker, die durfte ich nämlich auch mal kosten! :) Was ich gut fand ist, dass man nicht einfach nur eine Soße (meist Teriyaki nimmt) und dazu nur verschiedene Fleischsorten anbietet. Die Sesam-Sojasoße hat sehr gut nach Sesam geschmeckt und hat sich gut von der Balsamico-Teriyakisoße unterschieden! Ich mag solche Details! :)


Dann wurde noch eine Spezialsushirolle (Kokorostyle) "Haruna" mit paniertem Spargel, Avocado und Philadelphia-Frischkäse bestellt. Sehr lecker auch mit dem Topping und die Rolle ist nicht zu klein. Trotzdem muss ich sagen: 6,80€ ist schon etwas gehoben und allein von dieser Portion wird man wahrscheinlich nicht richtig satt.

Weiter gehts mit einer Chirashi Bowl (also Sashimi mit weiteren Beilagen auf Sushireis in einer Schale) mit Lachs für 8€. Enhalten sind auch 2 Scheiben Tamago (Omelette). War wohl auch sehr lecker und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier besser finde ich.


Ich hab mir Tempura-Udon (8,50€) bestellt.  Auf der Karte stand allerdingsUdonsuppe mit Garnelentempura. Bekommen hat man im Grunde aber nur eine Garnele und eben noch Gemüse und Fisch, das ist eigentlich irreführend finde ich.

Die Suppe war ganz lecker aber nichts Besonderes. Die Nudeln sind wahrscheinlich TK (was gut ist, denn mir wurden auch schonmal in Plastikpäckchen konservierte Nudeln serviert), aber leider schon etwas zu weich gekocht. Das Tempura war lecker, vor allem die Garnele hat mich positiv überrascht. Sie war sehr groß und saftig. Der Garnelenschwanz war super fluffig und knusprig frittiert und zerging auf der Zunge! Der Spargel war auch super, richtig groß und zart. Desweiteren gab es Süßkartoffel, Shiitake, Paprika und ein Stück weißen Fisch. Mir hat dem Tempura etwas das Salz (in welchem man Tempura oft dippen kann) gefehlt. Ansonsten war es ganz gut, aber jetzt nichts, was einem vom Hocker haut.

Ich glaube das nächste mal würde ich nur Ebi-Tempura bestellen. Da bekommt man Salat und ich glaub 5 Garnelen in Tempurateig. Kostet halt leider 15€.


Fazit: Das KOKORO ist ein gehobenes Restaurant, welches sehr lecker gewürzte Speisen zubereitet und auch mit hochwertigen Zutaten arbeitet. Die Auswahl für Vegetarier oder Veganer ist leider sehr gering. Die Gerichte selbst sind nicht neu, denn man findet sie wahrscheinlich in jedem anderen typischen "Japanischen Restaurant" in Deutschland (nur hier ist es etwas besser zubereitet denk ich). Ich finds halt nur etwas schade, denn Japan hat kulinarisch doch viel mehr zu bieten, als Teriyaki, Sushi und Tempura. Nudelsuppen sind ebenfalls keine Spezialität des Hauses.

Alles in allem ein solides, gehobenes Restaurant mit netter, aufmerksamer Bedienung. Leider wenig mutig und etwas zu festgefahren in diesen typischen Speisen, die man (aber nicht ich) halt in einem japanischen Restaurant erwartet. Wer Sushi mag, ist dort ganz gut aufgehoben denk ich ^^




blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes