Rezept: Goma Miso Yosenabe (Sesam-Miso-Eintopf) im Reiskocher


Der Umzug ist geschafft, aber die Wohnung ist immer noch voller Kisten und es wird noch eine Weile dauern, bis wir alles ausgepackt haben. Gekocht und gegessen muss zwischendurch natürlich trotzdem und das am Besten einfach, schnell und lecker.

Gerade bin ich voll im Eintopf-Fieber (ich liebe einfach alle Arten von Eintöpfen im Winter) und habe den Reiskocher als geniales Universal-Kochgerät für mich entdeckt. Es funktioniert im Prinzip, wie diese beliebten One-Pot-Gerichte, nur mit einem Reiskocher! In nächster Zeit werde ich euch also ein paar meiner ausprobieren Reiskocher-Einttopf-Gerichte zeigen. Probiert es auch mal aus! Natürlich könnt ihr das auch in einem Topf nachkochen! :)

--------------

Spitzkohl, Kartoffeln und Lauch schreien einfach nach einem Eintopf! Da ich auch noch einen Block Tofu im Kühlschrank hatte, kam mir die Idee einen asiatischen Eintopf auszuprobieren. Nach kurzer Suche im Internet stieß ich auf dieses Rezept für einen herzhaften Eintopf mit Sesam und Misopaste. Perfekt!

Zutaten für 3 bis 4 Portionen:
1 kleiner Spitzkohl
4 bis 5 Kartoffeln
1/2 Stange Lauch
eine handvoll getrocknete Shiitake-Pilze
1/2 Block Tofu
3 - 4 EL helle Misopaste
1 EL Sesampaste (Tahin)
1 EL Mirin
1 EL Sake
1 TL Zucker
1 bis 2 EL Dashi-Pulver (hab Bonito- und Kombu-Dashi gemischt)
1 TL Butter (optional)


Zubereitung:
Schritt1: Misopaste, Sesampaste, Mirin, Sake und Zucker mischen
Schritt2: Kohl, Lauch, Kartoffeln, Shiitake und Tofu in mundgerechte Stücke schneiden
Schritt3: Alle geschnibbelten Zutaten in den Reiskocher geben und mit Wasser übergießen, bis die Kartoffelstücke komplett vom Wasser bedeckt sind. Mit Dashipulver würzen
Schritt4: Den Reiskocher anmachen und solange kochen lassen, bis der Kohl etwas zusammengefallen ist. Dann Miso-Sesam-Mischung hinzugeben und gut verrühren.
Schritt5: Weiter köcheln, bis die Kartoffeln gar sind
Schritt6: Zum Schluss die Tofuwürfel hinzugeben und kurz gar kochen. Eventuell noch etwas mit Salz, Pfeffer oder Sojasoße abschmecken und mit einem Klecks Butter servieren. FERTIG!


Folgende Zutaten passen ebenfalls zu diesem Eintopfgericht:
Chinakohl, Karotten, Shimejipilze, Austernpilze, Rettich, Frühlingszwiebeln, Brokkoli, Kürbis

Wer gekochten Tofu nicht so gerne isst, kann ihn auch vorher knusprig anbraten und dann in den Eintopf geben.

Die Brühe schmeckt herrlich reichhaltig durch die Sesampaste und die Butter und schön süßlich würzig durch die Misopaste. Einfach nur lecker! Probiert es aus!



Habt ihr schonmal richtigen Yosenabe-Eintopf probiert? Was sind eure liebsten Eintöpfe? Schreibt es mir in den Kommentaren! :D


blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Köstlich und Konsorten

Köstlich & Konsorten

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory Blog Top Liste - by TopBlogs.de foodfeed - Lebensmittel Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. IMPRESSUM und DATENSCHUTZ
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes