Update: TanTan-Men und neue Nudeln bei Momo-Ramen, Hamburg


Ein kurzes Update bei Momo-Ramen in Hamburg! Ich war letztens wieder dort und habe erfahren, dass sie ihre Nudeln überarbeitet haben. Es gibt jetzt extra vegane Nudeln ohne Ei (dünn und etwas heller), sowie Nudeln mit Ei (die Farbe ist etwas gelber). Außerdem kann man für Tonkotsu-Ramen auch noch eine dickere Nudelvariante auswählen.

Leider stehen diese Nudeloptionen nirgendwo angeschrieben und ich habe das nur nebenbei mitbekommen, da einem Gast am Nebentisch die verschiedenen Nudeln erklärt wurden. Gegessen habe ich dieses Mal die veganen TanTan-Men (12€) in vegetarisch, also mit Ei. Die Nudeln waren aber standardmäßig ohne Ei, hätte ich die Wahl gehabt, hätte ich mich aber lieber für Nudeln mit Ei entschieden.

Die "neuen" veganen Nudeln waren dünn und leider nicht sehr aufregend. Ich fand die vorherigen Nudeln besser. Diese waren etwas dicker und hatten mehr Biss. Gerne hätte ich noch die neue dicke Nudelvariante probiert, die gibt es aber anscheinend nur, wenn man Tonkotsu-Ramen bestellt. Dicke Nudeln passen besser zu dieser Art von Brühe. Vielleicht das nächste Mal! :)

Die Tan-Tan-Men-Suppe selber war sehr lecker. Sie war ungewöhnlich ölig (im Vergleich zu den anderen Suppen), aber nicht sehr scharf. Der Szechuanpfeffer-Geschmack war da, aber meiner Meinung nach nicht zu dominant. Ich bin bei Szechuanpfeffer etwas sensibel geworden, weil ich einmal ausversehen vielzuviel auf einmal zu mir genommen hatte ^^° Die Brühe war unter der Ölschicht milchig weiß und cremig. Der Geschmack war lecker, nach Erdnuss. Was mir auch sehr zugesagt hat waren die Toppings, Erdnuss, Koriander und Pok Choi, außerdem Frühlingszwiebeln, Tofu-Hack und ein Aji-Tamago (musste ich aber dazubestellen). Alles sehr aromatisch und hat der Suppe auf jeden Fall noch mehr geschmackliche Variation gegeben. Leider war mir die Suppe gegen Ende wieder einen Tick zu salzig :/

Meine Begleitung hatte die Soyamilch-Ramen, die ich das letzte Mal schon hatte. Er fand sie sehr lecker, aber geschmacklich sind die veganen Ramen vom Lesser Panda einen Tick besser fand er. Ich finde auch, dass die veganen Ramen vom Lesser Panda bis jetzt auch mein Favorit sind. Obwohl auch da die Suppe nach meinem Geschmack zu salzig ist, was man gegen Ende ziemlich merkt (noch mehr, als bei Momo Ramen). Und die Yasai-Ramen vom Naniwa, die find ich auch noch sehr gut. Die Brühe ist dort klar, aber ebenfalls total lecker, voller Geschmack und nicht zu salzig! :)



blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. DATENSCHUTZ und IMPRESSUM
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes