Jasminreis (von Reishunger)


Vor ein paar Tagen habe ich endlich den Jasminreis von Reishunger probiert. Ich war darauf ziemlich gespannt ob ich einen Unterschied merke, da ich ja eigentlich mit Jasminreis aufgewachsen bin und schon ziemlich viele Sorten gegessen hatte. Diese Reissorte nennt man auch Duftreis, da sie sehr aromatisch ist. Der Reis wird neben Thailand auch in Vietnam und z.B. China gegessen und passt zu allen Speisen ob Gemüse, Fisch oder Fleisch. Das Korn ist länglich und klebt leicht, sodass man es gut mit den Stäbchen essen kann.

Der Jasminreis kommt hier aus Thailand und wurde in einer 600g-Packung verpackt.
Ich habe etwas mehr als die Hälfte im Reiskocher gekocht und die Menge reichte für das Abendessen sowie für die Bentoboxen am nächsten Tag aus (bei 2 Personen).

Hier unten seht ihr die Kochanleitung. Man soll hier immer 1,5-fache Menge an Wasser nehmen. Was ich aber nicht gemacht habe (weil ich es einfach nicht so kenne), ist die Zugabe von Salz - das habe ich weggelassen.


Beim Betrachten der Reiskörner fiel mir ganz schnell auf wie perfekt die Körner sind. Sie sind alle echt groß, schwer und glatt. Ein tolles Gefühl, wenn man mit den Händen da durch fährt. Bis jetzt fühlte sich Jasminreis bei mir immer etwas griffig und leicht an - aber diese Körner waren so glatt und auch schwer! Fast wie Perlen (auch wenn das jetzt reichlich übertrieben klingt, aber es war wirklich so xD). Dieser Jasminreis hat laut Webseite von Reishunger die höchste Qualität nämlich AAAAA. Das glaube ich denen sogar.

Meine Eltern bezogen meistens immer Jasminreis in der Qualität AAA oder AA in 25kg bis 30kg-Säcken. Den Reis den man in vielen Restaurants & Imbissen bekommt hat meistens AA oder A oder ist komplett Bruchreis. (Ich mag allerdings die Textur von Bruchreis ^^). Das Schlimmste was ich jemals in einem aisatischen Restaurant/Imbiss an Reis essen musste war Parboiled Rice. Das ging gar nicht *grusel*.

Das Kochen im Reiskocher ging problemlos. Wie gesagt einfach 2mal waschen (und beim zweiten Mal war das Wasser auch schon ungewöhnlich klar), dann das 1,5-fache an Wasser hinzugeben und kochen lassen. Die Wassermenge war perfekt, der Reis war nicht zu weich und nicht zu trocken. Und das tollste: Er glänzt und glitzert leicht im Sonnenlicht wie Perlmutt! ^^ Ist mir bis jetzt noch bei keinem Reis aufgefallen und ich fotografiere viel Reis xD Sieht man das auf dem Foto?


Nun zum Geschmack: Im Mund fühlt sich der Reis sehr locker und zartweich an. Ich hatte fast das Gefühl Sushireis zu essen, der ja auch etwas glatter ist. Das Aroma ist vorhanden, jedoch war er nach meinen Verhältnissen, nicht so stark. Er schmeckt gut und man hat auf jeden Fall das Gefühl hochwertigen Reis zu essen. Was mir besonders gut gefällt: Er schmeckt auch am nächsten Tag (in der Bentobox) noch richtig locker und zart und war überhaupt nicht trocken oder hart. Außerdem macht er unheimlich satt.

Allerdings fehlte mir etwas mehr Griffigkeit im Mund. Er ging mir persönlich einfach zu glatt runter. Ich persönlich vermisse ein bisschen die Textur, die man hat, wenn die Reiskörner ein wenig unterschiedlicher (in Form und Größe) sind. Deswegen ist für mich dieser Reis kein Alltagsreis, den ich jeden Tag essen könnte glaub ich. Aber für besondere Gelegenheiten und vor allem für die Bentobox kann ich ihn sehr empfehlen.

Fazit: Die Qualität ist unumstritten! Die Reiskörner sind einfach nur perfekt und er lässt sich super im Reiskocher zubereiten. Ich finde aber, dass es nicht notwendig ist Jasminreis ständig in dieser Qualität zu essen. Er hat meiner Meinung nach etwas mehr Charakter, wenn die Körner etwas unterschiedlicher und dadurch etwas gröber sind. Für Bentoboxen (also für das kalte essen am nächsten Tag) allerdings ist er bis jetzt am besten von allen Jasminreissorten, die ich gegessen hab. Einfach probieren! :)

Ich habe ihn übrigens mit Orangentofu, Sesam-Gurkensalat sowie in Sojasosse gebratenen Chinakohl und Parpika gegessen. Sehr lecker!! ^^

blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button Verzeichnis für Blogs
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes