Rezept: Gebackenes Spinat Tamagoyaki



Ich hatte letztens wieder die Gelegenheit ein gebackenes Spinat-Tamagoyaki vorzubereiten und habe sie gleich ausgenutzt um Fotos davon zu machen. :) Jetzt könnt ihr euch bestimmt besser vorstellen, wie ich sie immer zubereite.

Dieses Rezept habe ich mehr oder weniger erfunden, nach dem ich nach einer neuen Art gesucht habe, wie man Ei noch besser zubereiten konnte.

Benutzt habe ich diese Tamagoyaki schon bei folgenden Bentos und sie sind jedes Mal super lecker geworden :D
Bento #13
Bento #15


Es beinhaltet wirklich nur wenige Zutaten, die fast jeder immer zu Hause hat und es geht super schnell.

Ihr benötigt lediglich:
1 handvoll Tiefkühl-Spinat (ganze Blätter)
1 Ei
Pfeffer und Salz nach Geschmack


1. Den Tiefkühlspinat mit heißem Wasser übergießen und warten, bis sich die Blätter aufgelöst haben. Danach den Spinat in ein Sieb schütten und mit der Hand das überschüssige Wasser heraus drücken. Das Ergebnis seht ihr im rechten Bild oben



2. Nun das Ei zum Spinat hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe hier auch noch ein bisschen Gemüsebullion-Pulver hinzugefügt.



3. Jetzt mit einer Gabel oder Stäbchen gut durch mixen, bis sich der Spinat-Ballen heraus gelöst hat.




4. In einer kleinen Pfanne ausreichend Öl hineingeben (etwas mehr als sonst) und die ganze Ei-Masse hineingeben. Durch das viele Öl schwimmt die Masse ein bisschen drauf und wird somit schön heraus gebacken und nicht gebraten.



5. Wenn die Unterseite schon gelblich braun ist, das Ei einfach zu klappen (Bild links). Die Innenseite sollte dabei noch flüssig sein. Die Rolle nun mehrmals in der Pfanne wenden (Bild rechts), damit es auch innen gar wird und die Rolle fest zu klebt.



6. Nun kann das gebackene Omlett heraus genommen und auf Küchenpapier gut abgetropft werden. Es kann nun frisch zu allen möglichen Sachen gegessen werden. Für Bento wird es wie bei einem Tamagoyaki in Scheiben geschnitten (siehe Bild oben)


Viel Spaß beim Ausprobieren :D

5 Response to Rezept: Gebackenes Spinat Tamagoyaki

5. Januar 2010 um 09:05

These are so good!!!

5. Januar 2010 um 16:48

Oh, vielen Dank für das Rezept!! Wird natürlich getestet!!

Klasse Bilder auch mal wieder!!! Das 2. bei der Zubereitung, also das wo Ei und Spinat noch "getrennt" sind, find ich besonders dekorativ!!

LG Melli

5. Januar 2010 um 17:59

@ angi he he glad you like them so much <3

@melli Ja, ich mag das Foto auch sehr gern. Vor allem bin ich überrascht, dass das meine Billigkamera so scharf hinbekommen hat :D Das Geheimnis ist einfach undirektes Sonnenlicht und weisse Pappe im Hintergrund und vielleicht auhc ein bisschen Bildbearbeitung *ggg*

Anonym
5. Januar 2010 um 19:09

das sieht so lecker aus *__*

5. Januar 2010 um 20:24

@ anonymos: Danke, probier es doch selbst mal aus, ist ja wirklich ganz einfach =^_^=

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes