Matcha-Zubereitung: Mein erster Versuch

Bevor es mit Takoyaki weiter geht, hier endlich mein Bericht über Matcha =) Mehr Infos zu Matcha allgemein gibt es hier und hier.

Ich bekam letztens von Amato mit leckeren Trinkmatcha, einem Chasen und einem Chashaku geschenkt. Nachdem ich mir auch einen richtigen Chawan (Matcha-Schale) zugelegt hatte, konnte ich mich also an die richtige Matcha-Zubereitung versuchen.

Der Chawan wird mit heißem Wasser aufgegossen und somit vorgewärmt. In der selben Zeit nutzt man das Wasser, um das Chasen im Wasser einzuweichen, sodass die Haare sich gerade spreizen. Nach einer Weile das Wasser weg schütten.


Neue Chasen erkennt man an den gekrümmten Enden. Vor allem bei Zeremonien oder bei anderen wichtigen Veranstaltungen verwendet man immer neue Chasen. Nach dem Verwenden werden die Chasen nicht mehr wirklich in ihre ursprüngliche Form zurück gehen, das ist ganz normal. Man bewahrt sie am Besten auf einem Chasentate auf. Da der Bambus leicht schimmeln kann, solltet ihr ihn trocken lagern.

Danach mit dem Chashaku 2 Löffel Matcha in die Schale tun (den Matcha vorher durch ein feines Sieb durch drücken, damit es keine Klümpchen gibt). Ich habe bereits den ganzen Matcha auf einmal durch das Sieb gedrückt, weil ich nicht wollte, dass jedesmal kostbarer Matcha am Sieb hängen bleibt ;-p

Mit heißem, aber nicht kochendem Wasser aufgießen (ungefähr 80°C).

Zuerst mit dem Chasen langsame kreisende Bewegungen machen um den Matcha aufzulösen. Danach immer schneller werden und in zick-zack-Bewegungen den Tee schlagen. Man sollte so wenig wie möglich den Boden der Matcha-Schale berühren sondern eher an der Oberfläche schlagen.

Am Ende sollte sich feiner Schaum bilden, je kleiner die Bläschen, desto besser. Den Matcha-Besen einmal kreisen lassen und dann in der Mitte herausnehmen, sodass sich eine Erhebung ergibt. Fertig!


Bitte nehmt meinen Post lieber nicht als Grundlage um Matcha-Zubereitung zu lernen, da ich ein blutiger Anfänger bin und mir mit diesem Beitrag eher Tipps von den Profis erhoffe ^_^°

Gute Videos und Links, wie Matcha zubereitet wird (ist meine Meinung), seht ihr hier unten:

In der ersten Version wird das heiße Wasser direkt auf das Matcha-Pulver gegeben und gleich geschlagen. Eine ähnliche Zubereitung habe ich auch bei der Tee-Zeremonie-Vorführung auf der Leipziger Buchmesse gesehen:


In einer anderen Methode, wird das Matchapulver zuerst mit wenig kaltem Wasser zu einer Paste verrührt und erst dann mit heißem Wasser aufgegossen und mit dem Chasen geschlagen.


Die selbe Methode wird auch beim Maiko-Teeshop sehr gut erklärt.

Mich würde natürlich interessieren, warum man es mal so mal so macht. Aber es scheint, dass man über die zweite Methode feinere Bläschen hinbekommt. Ich habe diese Version allerdings noch nicht ausprobiert...

Was man noch alles mit Trink-Matcha anstellen kann, zeige ich euch in den nächsten Beiträgen ;-)

blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes