Rezept: Matcha-Latte / jap. Grüntee-Pulver mit Milch


Nach dem Bericht von dem leckeren Matcha-Eis folgt endlich wieder ein weiterer Beitrag über Matcha.
Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach und ohne viel Aufwand einen leckeren Matcha-Latte machen könnt - und das ganz ohne Milchaufschäumer! ;-)

Zutaten für 1 Glas:
1 großes Glas
1/2 TL gutes Matcha-Pulver, gesiebt
2 - 3 TL Rohrzucker
ein wenig heißes, aber nicht kochendes Wasser
kalte oder heiße Milch nach Wahl (siehe unten)

Je besser die Qualität des Matcha ist, desto besser schmeckt es natürlich, aber ich denke mittlere Qualität oder guter Koch-Matcha ist ok.

Schritt1:
Matcha in das Glas sieben und mit einem Löffel oder einem kleinen Schneebesen mit dem heißen Wasser gut verrühren. Ich habe es hier mit einem Chasen gemacht, deswegen hat es so feine Bläschen, aber das ist kein Muss. Der Schaum geht eh wieder weg, sobald man weitere Zutaten hinein rührt. Der Matcha sollte sich nur gut aufgelöst haben und sich mit dem Wasser verbinden.

Schirtt2:
Rohrzucker nach Geschmack hinein geben. Ich habe 3 TL hinzu gefügt. Mit dem Löffel gut verrühren.

Schritt3:
Milch aufschäumen. Wer keinen Milchaufschäumer hat, wie ich, der nimmt einfach eine zu 1/4 gefüllte Milchtüte und schüttelt sie 5 Minuten lang kräftig. Je länger ihr schüttelt, desto feiner wird der Milchschaum. Diese Methode wende ich immer im Büro an, wenn ich Latte Macchiato möchte *ggg* Es darf nicht zu viel Milch in der Tüte sein sonst ist nicht genug Platz, damit die Milch herum geschleudert werden kann.

Schritt4:
Die aufgeschäumte Milch auf den Matcha ganz langsam gießen. Wenn ihr die Milchtüte leicht drückt, kommt mehr Schaum heraus. Drückt ihr sie nicht, fließt die restliche Milch heraus. Macht es so, dass ihr am Ende über die Hälfte flüssige Milch im Glas habt und den Rest mit Milchschaum auffüllt. Fertig! :)

Variationen Milch:
Statt Kuhmilch könnt ihr auch Sojamilch, Vanille-Sojamilch oder Reismilch verwenden. Ich habe diese Varianten zwar noch nicht probiert, aber vor allem mit Vanille-Sojamilch soll es echt gut sein habe ich gehört. Werde ich deswegen mal testen!

Warmer Matcha-Latte:

Heißes Wasser am Anfang verwenden und heißen Milchschaum verwenden.
Wenn ihr die Milch in der Milchtüte aufschäumen wollte. Einfach zuerst die Milch in einem Glas erhitzen und dann wieder in die Milchtüte umfüllen. Die Milchtüte lieber nicht in die Mikrowelle stellen ;-)

Kalter Matcha-Latte:
Kaltes Wasser am Anfang nehmen (Matcha kann man auch kalt aufschäumen).
Kalte Milch aus dem Kühlschrank nehmen und aufschäumen. Zusätzlich kann man Eiswürfel am Ende hinein geben. Im Sommer ein sehr leckeres Getränk!


Ich muss sagen, dass Matcha-Latte wirklich super schmeckt. Der Matcha-Geschmack kommt mit dem Zucker noch mehr zur Geltung und die Milch ist vor allem kalt eine super Erfrischung. Ähnlich wie Eiskaffee, nur mit Matcha! ^_^b
blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes