Bento #64: 1 Platz Bento-Wettbewerb 2010 nekobento Osechi-Style


Hier seht ihr meinen Beitrag für den Bentowettbewerb von nekobento.com! ^_^ Die Abstimmungen im Forum sind gestern zu Ende gegangen und es steht nun fest, dass ich den ersten Platz gemacht hab. :D Ich freue mich sehr und danke allen, die für mich gevotet haben! <3 <3 <3

Es gab insgesamt 183 Stimmen und davon habe ich 62 bekommen, also 34%. Den zweiten Platz hat Murasaki bekommen und den dritten Amaaris! <3 Es gab insgesamt über 60 Wettbewerb-Bentos. In einem ersten Auswahlverfahren wurden dann die Top 12 Beiträge gewählt und aus denen wurden dann die 3 Gewinner ausgewählt. Man musste während der Abstimmung anonym bleiben und darf niemandem sagen, welches Bento wem gehört. Erst am Ende wurden die Namen aufgedeckt :)
Ich denke ihr werdet nach und nach in vielen Blogs weitere veröffentlichte Wettbewerbs-Bentos sehen. Denn nicht nur die Bentos aus den TOP 12 sind es wert mal näher angeschaut zu werden. Es sind richtig viele gute dabei!

Die Preise sind 3 Überraschungstüten mit gleichwertigem Inhalt (unter anderem auch eine echte Bentobox). Jede Tüte hat einen Anhänger (Edamame, Marone und Erdbeere). Dieser Anhänger gibt einen kleinen Hinweis, was in der Tüte drin ist. Der Gewinner darf sich dann ein Symbol aussuchen :) Ich habe mich für die Edamame entschieden und bin gespannt, wenn das Paket ankommt! *_* Dann werde ich natürlich auch wieder berichten! ^^

Wie die Idee für mein Bento entstand:
Ich wollte es zuerst mit einem Charaben probieren, kam aber schnell zu dem Entschluss, dass ich damit wohl keine Chance hätte, weil ich das einfach nicht kann XD. Also hab ich mir überlegt ein klassisches Bento zu machen ohne süße Gesichter, aber es sollte schon etwas besonderes sein und auch ein Grundthema haben.
Irgendwann kam ich auf das sogenannte Osechi-ryori. Das ist das traditionelle japanische Neujahrsgericht, serviert in großen edlen Bento-Boxen (Jubako). Für mich ist es die ultimative Verkörperung des perfekten klassischen Bentos. Ich bin immer wieder beeindruckt von den wunderschönen Fotos, die ich auf FLICKR gefunden habe.

Also habe ich versucht Elemente, die ich besonders mag, in meine eigene Bentobox zu packen und auf meine Art zu interpretieren. Es sind viele Sachen dabei, die zwar denen im Osechi ähneln, tatsächlich aber Zutaten vom normalen, täglichen Bento sind.
Stundenlang habe ich recherchiert und versucht meine ganzen Eindrücke in meinem Wettbewerbs-Box zu verarbeiten.

Inhalt:
3 große runde Onigiri mit Naruto-Maki, daneben ausgehölte Limette mit Sesam-Karotten, halbe gelbe Kiwi, 1 mittelhart-gekochtes Ei mit Chili (die andere Hälfte befindet sich darunter) und Erdbeeren.
Gerillte Tamagoyaki, 2 große Panko-Garnelen mit Limettenscheiben, Lotuswurzeln, Radieschen und Edamame mit Chili.

Auf dieser Seite werden euch sehr viel Elemente des Osechi Ryori erklärt, denn jede Zutat hat eine Bedeutung und wird in fast jedem Osechi zu finden sein. Auch auf Wikipedia werden einige Sachen gut erklärt.

Wie gesagt, habe ich nicht immer original-Zutaten verwendet, sondern auch einige mit ähnlichen Sachen ersetzt:

Statt Datemaki (Omlett gemischt mit Fischpaste, mit großen Rillen) habe ich ein normales Tamagoyaki gemacht und dieses extra lange in der Bambusmatte gewickelt, damit es auch ein leichtes Rillenmuster bekommt. Datemaki stehen für die scheinende Sonne (also der Wunsch nach schönen Tagen im neuen Jahr)

Die Ebi no Shioyaki (große gegrillte Shrimps) habe ich einfach mit Panko-Garnelen ersetzt. Eigentlich stehen Shrimps im Osechi für den Wunsch nach einem langen Leben, da die zusammen gekrümmten Garnelen an buckelige alte Menschen erinnert.

Statt Renkon no Nitsuke (Lotuswurzeln in Sojasauce gekocht) habe ich eingelegte Lotuswurzeln genommen. Durch die Löcher kann man durchschauen und dies symbolisiert den Blick auf das kommende neue Jahr.

Statt Kuromame habe ich einfach Edamame genommen. Sie stehen für Fleiß, Gesundheit und harte Arbeit im neuen Jahr. Herr Ichiro Noda hatte mir mal hier erklärt, wieso Kuromame an Neujahr gegessen werden:
Das ist "Kuromame" = Schwarzbohne = schwarze Sojabohne, eine Art von Sojabohne.
Fast gleiche Substanz, aber Wegen anthocyanin ist Außenhaut ist schwarz.
Größe: 7mm - 10mm (trocken), 10mm - 15mm (gekockt)

In Japan kocht man diese süß und ißt man in Neujahr.
Mame ist zwar vegetarisches Begriff, aber als Symbol vom Fleiß verwendet.
Bei fleissige (z.B. Garten-)Arbeit bekommt man Blase an der Hand. Die Blase sieht ähnlich aus wie Sojabohne, daher kommt es. Also man ißt schwarze Bohne in Neujahr und wunscht man sich, dass man ganzes Jahr durch fleissig arbeiten kann.
Amato hat hier sogar ein Kuromame-Rezept! Und hier ein Bericht über Osechi. :)

Statt Kikuka Kabu (runder Rettich zu einer Chrysantheme geschnitzt) habe ich ein Radieschen genommen. Leider ist es nicht so geworden, wie ich es wollte XD. Die Chrysantheme ist das Symbol des Kaisers und steht für den Wunsch nach freudigen Anlässen im neuen Jahr.

Statt Daidai (japanische Bitterorange) habe ich eine Limette verwendet. Sie symbolisiert den Wunsch nach Kindern im neuen Jahr. Die Limette habe ich mit einem spitzen Messer und einem Teelöffel mühsam ausgekratzt. Wer eine schnellere Methode kennt, bitte sagen! ^^° Ich habe sie außerdem mit etwas Speiseöl poliert! ^_^b

Statt Kuri Kinton (zerstampfte Süßkartoffeln und Maronen) habe ich eine gelbe Kiwi genommen. Eigentlich symbolisiert die süße goldene Kartoffelpaste den Wunsch nach finanziellem Erfolg.

Für das Kamaboko habe ich Naruto-Maki genommen. Normalerweise richtet man abwechselnd weißes und rosa Kamaboko an, denn diese abwechselnden Farben sollen die aufgehende Sonne symbolisieren und haben eine festliche Bedeutung. In Naruto-Maki war beides bereits abwechseln drin! ^^

Garniert mit Brokkoli und typischen Osechi-Deko-Blättern, die ich ebenfalls mit Speiseöl poliert habe (Japanischer Ahorn, Farn und Bambus-ähnliches Blatt). Außerdem habe ich sogar eine Blume gefunden, die fast so wie die in den echten Osechis aussieht! ^^


Hier sind ein paar Bilder von phantastischen echten Osechis:
new year osechi

Osechi Ryori, Japanese New Years' Cuisine

2

New Year's Osechi

080101Japanese Traditional Foods [Osechi]001
blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes