Rezept: Imodango / Kartoffel-Dumplings von Milaipapa.com

Imo-Dango sind kleine Klöße aus Kartoffeln und Stärke, die in Butter gebraten oder gegrillt werden können. Man kann sie nach dem braten noch zusätzlich mit einer Mischung aus Sojasoße und Zucker würzen. Imo-Dango kann man außerdem auch noch mit Süßkartoffeln oder Kürbis verfeinern - das schmeckt auch sehr lecker! :)

Ich habe das Rezept hier gefunden und musste es gleich ausprobieren. Hierbei handelt es sich um eine Version nur mit Kartoffeln, welche dann mit Sojasoße und Zucker gewürzt werden.

Zutaten für 10 Stück: 
Ich fand die Salzangabe etwas zu viel, deshalb hier bitte vorsicht und lieber selber abschmecken!
450g      Kartoffeln
1 EL (1 bis 1,5 TL wäre besser)     Salz
4 EL     Stärke (z.B. Kartoffelstärke)
1 EL     Butter
1 EL     Sojasoße
2 TL     Zucker

Schritt1: Kartoffel kochen, Stärke hinzugeben und mit einer Gabel zerstampfen. Danach mit den Händen kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.


Schritt2: Aus dem Teig kleine Taler formen und in ganz wenig Öl oder Butter goldbraun braten. Jetzt könnten die Imo Dango bereits serviert werden.

Schritt3: Sojasoße mit Zucker vermischen. Ein Stück Butter über die Dangos geben. Danach langsam die Sojasoßen-Mischung hinzugeben und kurz bei kleiner (!) Hitze weiter braten. Wenn es sich ein bisschen karamellisiert hat ist es fertig. Aufpassen, dass es nicht verbrennt!

Diese Dangos schmecken sehr weich, aber trotzdem elastisch. Mit der süßen Sojasoße hat es einen sehr interessanten Geschmack und ist sehr lecker! Es ist wirklich sehr einfach zu machen - probiert es mal aus! :)

Man kann auch eine Soße machen und sie wie bei Mitarashi-Dango damit bestreichen. Oder man kann sie auch ganz ohne Soße essen.

Auf dieser Seite wird gezeigt, wie man die Soße zum Bestreichen macht (Foto ist ebenfalls von dieser Seite).
Folgende Zutaten mischen und kurz aufkochen lassen:
2EL Zucker
1 EL Sojasauce
1 EL Stärke
150ml Wasser

Man kann Imo dangos auch in Brühe als Suppe einlegen und mit Frühlingszwiebeln als Topping essen. Sehr lecker! Ich habe auch gelesen, dass sie als süße Einlage zu einer Suppe aus roten Bohnen gegessen werden können. Eine Suppe ähnlich wie hier denke ich. Und das Schöne ist, man kann den Teig auch einfrieren :)


Viel Spaß beim Ausprobieren! ^_^b
blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 900 000 Klicks! *__* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button Verzeichnis für Blogs
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes