Rezept: Japanische Nudelsuppe - Miso Ramen selbst gemacht

Eine heiße Nudelsuppe ist für dieses Wetter ideal und so habe ich versucht mir Miso-Ramen zu machen :)

Ich habe mich an folgende Rezepte orientiert:
Miso-Ramen: Japanese Food
Miso-Ramen: Nekobento
Miso-Ramen: Rasamalaysia

Irgendwie gibt es 2 Arten der Miso-Ramen-Zubereitung habe ich festgestellt. In einigen Rezepten wird beschrieben, dass man das Miso vorher mit Gemüse und weiteren Zutaten, wie Knoblauch und Ingwer etc. anbraten soll. Danach erst die Dashi-Brühe hinzugeben. In anderen Rezepten wird das Miso aber erst am Ende in die Brühe gegeben. Viele tun die Misopaste auch ganz individuell in jede Nudelschüssel hinein. Geben dann ein paar Schöpflöffel Brühe hinzu und dann kommen erst die Nudeln + Topping.

Ich habe es beim ersten Versuch nach nekobento gemacht, also die Misopaste vorher angebraten. Ich bilde mir ein, dass es dann nachher aromatischer wird. Aber auf jeden Fall werde ich noch öfters Miso-Ramen machen und dann andere Zubereitungsarten probieren :)

Zutaten für 2 bis 3 Portionen:
1EL Speiseöl
4 bis 5 EL helle Misopaste
800ml Brühe (z.B. Hühnerbrühe oder jap. Dashi, oder beides zusammen gemischt)
Gemüse fein geschnitten (z.B. Karotten, Sprossen etc.)
etwas feingehackter Knoblauch und Ingwer
1 TL fein gemörserter, gerösteter Sesam
Chiliflocken, Chilipaste oder Chiliöl

Als Beilagen kann man nehmen:
- Frühlingszwiebeln
- verschiedenes Gemüse
- Naruto-Maki
- getrocknete, gekochte Bambussporssen
- Mais
- geröstetes Nori-Blatt
- Bohnen-Sprossen
- Fleisch in Scheiben oder Meeresfrüchte
- 1 weich gekochtes Ei
- Chiliöl, Chiliflocken

Zubereitung:
Brühe vorher wie gewünscht kochen. Statt Fertig-Pulver könnt ihr auch selbstgemachtes Dashi oder frische Fleischbrühe verwenden. In einem Topf Speiseöl erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin anbraten, Gemüse oder Fleisch mit dem gemörserten Sesam hinzugeben und kurz weiter braten. Nun die Misopaste hinzugeben. Eventuell Chilipaste oder Chiliflocken dazu geben, wenn ihr mögt. Weiter braten, bis es lecker duftet.
Am Ende mit der Brühe ablöschen und gegebenenfalls mit Salz oder Buillon-Pulver abschmecken. Es sollte eine würzige Brühe ergeben.

Nudeln nach Anleitung kochen. Nudelschüssel mit heißem Wasser kurz erwärmen, damit die Suppe länger warm bleibt. Brühe über die Nudeln gießen und Beilagen nach Geschmack hinzu geben. Sofort servieren!

Zum ersten Mal habe ich dafür die Ramen-Nudeln von Hakubaku verwendet. Diese Nudeln haben mich ein bisschen enttäuscht, sie waren irgendwie relativ geschmackslos und auch von der Konsistenz her viel zu "stabil" und "hart". Aber das liegt nicht daran, dass ich sie zu kurz gekocht habe. Ich habe nach Packungsanleitung gekocht. Warscheinlich war meine Erwartung zu groß, da ich jetzt immer alles mit Naniwa-Ramen vergleiche ;-) Hat jemand einen besonderen Tipp wo man richtig leckere Ramen-Nudeln kaufen kann?

Für die Dashi-Brühe habe ich dieses Dashi von Ajinomoto benutzt. Es ist ganz ok und man kann es sparsam benutzen. Über verschiedenes Fertig-Dashi hat Amato einen interessanten Artikel geschrieben.

Ich habe als Topping Frühlingszwiebeln, Mais, Mungobohnen-Sprossen, Naruto-Maki, 1 Garnele und geröstetes Nori genommen. Dazu kam noch ein guter Schuss Chiliöl.

Ein Tipp: Um das Nori richtig schön knusprig zu bekommen, könnt ihr es für einige Minutem auf den Toaster legen. Also nur oben drauf, nicht hinein legen. Mehrmals wenden nicht vergessen. Es wird sich ein wenig wellen, aber wird dann richtig knusprig und passt echt gut zu Ramen! :)

Fazit: Die Brühe war echt lecker und sehr würzig. Fast so wie bei Naniwa. Ich werde Misoramen wohl jetzt etwas öfter machen <3 Mit den Nudeln war ich noch etwas unzufrieden, weil sie mir von der Konsistenz und vom Geschmack nicht elastisch genug waren. Sie waren sehr starr. Aber insgesamt kann man diese auch zur Not nehmen :) Geschmeckt hat es ingesamt trotzdem!


Die Anmeldung zur Verlosung ist beendet. Vielen Dank für so viele nette Kommentare. Ich habe ja vor sie alle zu beantworten, das wird noch ein hartes Stück arbeit! ^_^° In ich nächster Zeit werde ich auslosen und dann die Gewinner bekannt geben. Bis dahin bitte ich um ein wenig Geduld! :)
blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes