Rezept: Matcha Pudding / Matcha Panna Cotta mit Sojamilch


Bei Amato habe ich diesen leckeren Matcha-Soja-Pudding bzw. Matcha Panna Cotta entdeckt und wollte ihn gleich machen. Leider fehlten mir bis dahin noch die Kuzu-Stärke und die Agar-Agar-Fflocken, die ich eigentlich schon lange mal kaufen wollte. Da hat sich Lydia angeboten und mir promt ein echt tolles Paket geschickt.

Für das Matcha Panna Cotta brauch ihr folgende Zutaten:
450ml Sojamilch (Alpro Soja frisch)
10g Kuzu-Stärke z.B. diese Marke
3 g Agar-Agar-Flocken z.B. diese Marke
50g hellen Rohrzucker
1-2 El Matcha
Halbe Vanilleschote, aufgeschnitten
2 El Matcha Sirup
2 EL Matcha Likör

Ich habe das Rezept etwas verändert, weil ich nicht alle Zutaten hatte:
- Statt hellem Rohrzucker habe ich eine Mischung aus feinem weißem Zucker und Vollrohrzucker genommen. Hatte keinen normalen Rohrzucker mehr im Haus.
Vollrohrzucker wird das Zuckerrohr ausgepresst, gefiltert und zu Sirup eingekocht. Diese Masse wird nach dem Abkühlen vermahlen und nicht weiter behandelt. So enthält er alle Mineralstoffe des Zuckerrohrsaftes und hat einen recht starken Eigengeschmack, der an Melasse oder Karamell erinnert.
 - ich habe 2 TL Matcha genommen, weil ich nicht mehr so viel Matcha hatte
- habe Vanillezucker mit echtem Vanilleanteil genommen
- statt Matchasirup habe ich Ahornsirup genommen
- Likör wurde nicht verwendet

Sojamilch, Kuzu-Stärke, Agar-Agar-Flocken habe ich wie gehabt verwendet.

Bei der Sojamilch ist es wichtig eine besonders frische zu nehmen, die natürlich ist wie möglich. Es gibt ja Sorten, die sind ziemlich dickflüssig und haben verschiedene Geschmacksrichtungen wie Vanille oder Schokolade. Einige werden auch ziemlich viel gezuckert. Schaut mal in eurem Asialaden, aber vor allem die Sorte "Bio" und "Natural fresh" von der Firma "Alpro Soya" scheinen für mich dafür geeignet zu sein. Die Sorte "Natural fresh" findet man sogar im Kühlregal bei der Milch und Sahne von "Kaufland". Danach solltet ihr mal unbedingt Ausschau halten. Die ist echt lecker :)

Kuzu-Stärke und Agar-Agar-Flocken (Bild unten) gibt es unter anderem bei der Marke "Arche". Die ist sehr verbreitet in Bioläden, Makrobiotik-Läden und z.B. auch Alnatura-Shops. Gebt mal die Begriffe in Google ein, es finden sich auch viele Online-Shops. Ansonsten könnt ihr ja mal versuchen über den Bioladen zu bestellen. Amato rät die Agar-Agar-Flocken nicht mit normalem Agar-Agar-Pulver zu ersetzen. Es würde sonst ziemlich hart werden...

Endlich konnte ich das Rezept machen! :) Er ist im Grunde wirklich sehr einfach zu machen und schmeckt wunderbar cremig. Mit der frischen Sojamilch ist er sogar vegan, aber man kann ihn auch zusätzlich mit Sahne (halb/halb) zubereiten. Da ist er bestimmt noch etwas cremiger <3

Schritt1: Alle Zutaten gut abwiegen.
Es kann sein, dass eure Waage etwas ungenau ist, weil die Grammzahl ziemlich klein ist und sie dann immer zwischen 2g und 5g hin und her pendelt. Man braucht ja nur 3g Agar-Agar-Flocken. Das war bei meiner Digitalwaage gar nicht so einfach, aber wenn man mehrmals wiegt, klappt das schon so einigermaßen.

Schritt2: Zucker und Matcha gut miteinander vermischen.

Schritt3: Kuzu-Stärke mit einem kleinen Teil Sojamilch vermischen bis es sich vollständig aufgelöst hat


Schritt4:
Sojamilch im Topf mit der Vanille und Agar-Agar-Flocken 5 Minuten bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich die Flocken vollständig aufgelöst haben. Wenn ihr eine Vanilleschote verwendet, lässt ihr sie noch eine Weile  darin ziehen.

Schritt5:  Alles kurz aufkochen lassen.  Kuzu-Mischung hinein geben, rühren und wieder kurz aufkochen lassen. Die Flüssigkeit sollte jetzt ein wenig dickflüssiger sein. Hitze jetzt ausschalten.

Schritt6: Matcha-Mischung nach und nach hinzugeben. Gut verrühren. Ich habe noch einen Schuss Ahornsirup hinzugefügt.


Schritt7: Pudding in gewünschte Förmchen geben und abkühlen lassen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Da man in diesem Pudding Agar-Agar zum eindicken benutzt braucht es etwas länger um fest zu werden. Es ist nicht so wie bei Gelatine. Im Gegensatz zu typischem Pudding-Pulver aus der Tüte sollte man es wirklich mindestens eine Nacht lang in den Kühlschrank stellen. Sonst ist er schwieriger zu stürzen.


Schritt8: Gekühlter Pudding mit einem nassen Messer ausstechen und stürzen.
Es geht einfacher, wenn ihr ein paar Tropfen Wasser zwischen Pudding und Förmchen-Wand gebt.

Mit Ahornsirup und Himbeeren hat es super lecker geschmeckt! Vor allem mit den säuerlichen Himbeeren ergibt es einen tollen Kontrast zu dem süßen Pudding! Der Sirup macht ihn schön glänzend :) Ich habe noch ein bisschen Matcha-Pulver drauf gestreut, deswegen sind da so dunkle Klümpchen.


Ich habe neben normalen Pudding-Förmchen auch die Förmchen von meinem letzten Wichtelpaket genommen <3 Ich weiß nicht, ob man es erkennt, aber jedes dieser Mini-Puddings hat ein chinesisches Schriftzeichen drauf. Das Muster erinnert mich an chinesische Mondkuchen :) Danke nochmals Wichtelmama!
blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes