Rezept: Orange Glazed Tofu / Tofu mit Orangen-Ingwer-Glasur


Auf der Suche nach neuen Geschmacksrichtungen um Tofu und Gemüse zu marinieren oder zu würzen stieß ich auf ein typisch chinesisches Gericht, welches mich sehr inspiriert hat: dem Orangen-Hühnchen (Orange Chicken). Dieses Gericht kennt man normalerweise aus Chinesischen Restaurants vor allem in Amerika, es wurde auch schon zahlreich bei Tofu angewendet. Hier findet ihr meine eigene Version.

Zutaten für 2 Personen:
1 Block frischer Tofu (Baumwolltofu)
1/2 - 1 frischgepresste Orange
1/4 frischgepresste Zitrone
2 - 3 EL Sojasoße
1 feingehackte Knoblauchzehe
1 - 2 TL fein gehackter oder geriebener Ingwer
1 TL Honig
2 - 3 TL Zucker
1/2 TL Chiliflocken oder Shichimi Togarashi
Salz nach Geschmack

Zubereitung:
Schritt1: Tofu in mundgerechte Würfel schneiden, mit Küchenpapier trocken tupfen und auf allen Seiten in einer Pfanne knusprig anbraten. Wer mag, kann den Tofu auch frittieren. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Schritt2:  Alle übrigen Zutaten in einer Schüssel zu einer Marinade zusammen rühren und abschmecken. Sie sollte würzig, süßlich und frisch schmecken. Falls es euch noch nicht salzig genug ist, eure Sojasoße aber alles zu dunkel machen würde, gebt stattdessen noch etwas Salz hinzu.
Schritt3: Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen, den Tofu wieder hineingeben und scharf anbraten. Danach 1/3 der Marinade darüber gießen und auf kleinste Hitze schalten. Ein wenig köcheln lassen, bis die Flüssigkeit anfängt zu karamellisieren und kleine Bläschchen wirft. Wieder 1/3 der Flüssigkeit dazugeben und alles schön wenden. Jetzt den Rest darüber geben. immer wieder wenden. Sobald das ganze wieder anfängt etwas anzudicken sofort vom Herd nehmen. Darauf achten, dass es wirklich nicht zu trocken wird. Das Ganze wird durch die immer noch heiße Pfanne weiterhin an Flüssigkeit verlieren. Deswegen lieber kurz davor vom Herd nehmen.
Schritt4: Beim Servieren den Tofu in der übriggebliebenen Soße aus der Pfanne wälzen, so bekommt er noch einen schönen Glanz und mehr Geschmack. FERTIG!

Wie ihr vielleicht schon seht, ist die Zubereitung ähnlich wie beim japanischen Teriyaki. ^^ Ich finde es schmeckt einfach himmlisch! *__* So schön fruchtig frisch und würzig zugleich. Eine echt tolle Variation zum typischen Teriyaki-Tofu. Ich kann mir das auch sehr gut in einem Bento vorstellen. Wenn man den Honig weglässt und ihn durch etwas Rohrzucker oder normalen Zucker ersetzt ist es sogar vegan.

Serviert hatte ich den Orangen-Tofu übrigens dieses mal mit Bohnen & Karotten (angebraten mit einem Teil des in der Marinade schwimmenden Knoblauchs und Ingwers) sowie frischen Gurkenscheiben, Frühlingszwiebeln und frisch gekochtem Reis.


blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes