Rezept: Marinierter Tofu mit Sojasauce, Knoblauch und Ingwer


Ein schnelles Rezept für Tofu, was sehr einfach geht und gut schmeckt! Es ist sogar vegan! :)

Zutaten:
- möglichst frischer Tofu
- 3 bis 4cm Ingwer
- 3 mittlere Knoblauchzehen
- 1 TL Zucker
- 4 EL Sojasoße + weitere Sojasoße nach Belieben

Zubereitung:
1. Tofu in Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten nicht zu dünn sein. Den Tofu anschließend mit einem Brett beschweren, damit er Flüssigkeit verliert. Mit einem Küchenpapier trocken tupfen.

2. Ingwer und Knoblauch schälen und fein reiben. Am Besten geht es mit einer Ingwerreibe oder einem Mörser. Ansonsten einfach alles ganz fein würfeln.

3. Ingwer und Knoblauch mit 4 EL Sojasoße und Zucker vermischen.

4. Einen Behälter wählen, in der die Tofustücke alle gut nebeneinander Platz haben. Er sollte einen etwas höheren Rand haben.

5. Etwa die Hälfte eurer Sojasoßen-Mischung in den Behälter geben und da drauf die Tofustücke legen. Die restliche Soße über den Tofu gut verteilen.

6. Je nach Größe eures Behälters müsst ihr soviel Sojasoße auffüllen, bis eure Tofu-Scheiben etwa zur Hälfte darin schwimmen.

7. Das Ganze 15 bis 30 Minuten ziehen lassen und einmal wenden und weitere 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.  Man kann ihn auch länger marinieren, aber da empfand ich ihn als etwas zu salzig. Ich denke das ist aber je nach Tofu-Art verschieden. Das müsst ihr selbst entscheiden. Der Tofu ist gut, wenn er die Sojasoße in sich aufgenommen hat und von Außen dunkler geworden ist. Er muss aber nicht bis ganz innen dunkel sein.

8. In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen und bei kleiner bis mittlerer Hitze auf allen Seiten langsam braten. Auf keinen Fall zu hohe Hitze wählen, sonst brennt er sehr schnell an. FERTIG!

Mit heißem Reis und ein erfrischendes Tsukemono oder Salat servieren. Der Tofu schmeckt auch noch kalt sehr gut, weil er sehr würzig ist.



Die übrig gebliebene Marinade kann man für weiteren Tofu verwenden, oder zu einem leckeren Dip kochen: Einfach alles in einen kleinen Topf geben und kurz erhitzen, bis er aufkocht. Bei Bedarf noch etwas mehr Zucker und eine kleine Chilischote für die Schärfe hineingeben. Chilipaste geht auch.
Der Dipp schmeckt mir sehr gut in Kombination mit gedämpftem Gemüse oder frischen Tofupuffs.

Wer nach einem weiteren einfachen Tofurezept sucht, sollte unbedingt das hier versuchen. Ich liebe es! <3 Tofu-Universal-Rezept

blog comments powered by Disqus
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Hit Counter by Digits Thx for over 1.000 000 Klicks! *______* Ihr seid großartig! :D

Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes